Dell wird zukünftig keine Smartphones mehr bauen

Der Computerkonzern Dell wird keine neuen Anläufe mehr unternehmen, noch einmal in den Markt für mobile Endgeräte einzusteigen. Trotzdem will man auf anderem Weg von der Entwicklung in dem Bereich profitieren.

"Wir kehren nicht ins Geschäft mit Mobiltelefonen zurück", sagte Konzernchef Michael Dell laut einem Bericht von AllThingsD. Statt dessen wolle man sich auf das Geschäft mit Servern und Dienstleistungen konzentrieren, um ebenfalls von der schnellen Entwicklung des Mobile-Segments zu profitieren.

"Immer wenn ein neues Unternehmen im Mobile-Sektor entsteht, braucht es Server und Infrastruktur und Speicher", führte Dell aus. Immerhin müssten die Daten, die auf Mobiltelefonen anfallen, gesichert werden. Und genau hier wolle das Unternehmen an entsprechenden Lösungen arbeiten, die möglichst gut auf die Anforderungen passen.


Dell hatte in der Vergangenheit mehrfach Anläufe unternommen, einen Fuß in den Smartphone-Markt zu bekommen. Sowohl mit Android als auch mit Windows Phone wurde dabei gearbeitet. Mit dem Dell Streak war der Konzern sogar so etwas wie ein Pionier, was die nun gut laufenden Phablets angeht. Allerdings konnte Dell sich nie nennenswert in dem Bereich durchsetzen.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
dafür bauen x andere hersteller gute smartphones, also kein verlust und wer hatte schon ein dell smartphone?
 
@Mezo: Ich hab ein Dell Streak 5. Habs damals (2010) gekauft und bin mitunter ziemlich blöd angeguckt worden, wenn ich mir dieses 5-Zoll-Monster ans Ohr gehalten habe. Fanden die meisten lächerlich, so ein grosses Telefon. Heute läuft fast jeder mit so ner grösse rum. hab inzwischen ein kleineres (808 PureView), weils einfach praktischer ist. Das Streak nutze ich aber noch als Fernbedienung für meinen HTPC. Nach 2.2 (Froyo) gabs leider keine Updates mehr. Als ichs kaufte war noch 1.6 (Donut) drauf. Ist übrigens ein recht schickes Telefon.
 
Was Dell baute Smartphones : D wusste ich gar ned.
 
@psyabit: Geht mir genauso. Allerdings hatte ich die Firma außer bei Bildschirmen schon seit Jahren nicht mehr auf dem Radar, was hauptsächlich an ihrem unterirdischen Service bei Desktops liegt, welcher mir damals unglaublich viel Arbeit gemacht hat.
 
@Johnny Cache: Jup Monitore sind echt okee.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Precision Clean 7er+1-PackBraun Oral-B Precision Clean 7er+1-Pack
Original Amazon-Preis
17,48
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis 9% oder 1,49
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles