Focus: Telekom liegt mit Bundesregierung im Clinch

Telekom, Niek Jan van Damme, Portrait, Deutschland-Chef Bildquelle: Telekom
Die Deutsche Telekom hält Ziele von Bundesregierung und CDU in Sachen Internet für unrealistisch. Dementsprechend äußerte sich der Deutschlandchef der Telekom, Niek Jan van Damme, im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Focus.
Es sei schlichtweg nicht möglich, bis Ende 2014 die anvisierten 75 Prozent Fläche der Bundesrepublik mit einer DSL-Leistung von 50 Mbit pro Sekunde zu versorgen, sagte van Damme laut Focus-Vorabmeldung. Wir verlegen kein Glasfaserkabel bis zur letzten Jagdhütte, das wäre nicht zu finanzieren."

Falls alle Unternehmen, die in dem Bereich Netzausbau tätig seien, ihre Projekte fortsetzten, könne das erklärte politische Ziel aus seiner Sicht bis Ende 2016 erreicht werden. Mehr Hoffnung auf schnelles Internet dürfen aber Bewohner von Großstädten haben. Laut van Damme will die Telekom noch dieses Jahr 44 Städte neu an das Glasfasernetz anschließen, zusätzlich zu den bereits 50 Orten. In den betroffenen Städten verdoppele sich dadurch das Internettempo auf 100 Mbit pro Sekunde.

Skeptisch sieht van Damme hingegen das CDU-Vorhaben, in deutschen Großstädten Internet per Hotspots kostenlos und flächendeckend verfügbar zu machen: "Das klingt ja gut. Nur ist mir nicht ganz klar, wer es bezahlen soll." In Berlin etwa würde ein solches Vorhaben zweistellige Millionensummen kosten.

Zumindest aus den jetzt bekannten Interview-Passagen geht nicht hervor, ob sich der Deutschland-Chef auch zum Vorhaben von Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) äußerte, der Netzneutralität gesetzlich regeln will. Die ehemalig staatseigene Telekom sieht sich seit Bekanntwerden ihrer Drossel-Pläne in Sachen Flatrates zunehmend Kritik aus der Politik ausgesetzt. Verbraucherschützer kündigten zuletzt an, die Telekom-Pläne für gedrosselte Breitband-Verbindungen gerichtlich überprüfen zu lassen. Telekom, Niek Jan van Damme, Portrait, Deutschland-Chef Telekom, Niek Jan van Damme, Portrait, Deutschland-Chef Telekom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren154
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden