Nasdaq: Rekordstrafe für Facebook-Börsengang

Die Technologie-Börse Nasdaq muss für den missglückten Börsengang des sozialen Netwerks Facebook im vergangenen Jahr eine Rekordsumme zahlen, genauer gesagt hat die Börsenaufsicht eine Strafe in Höhe von zehn Millionen Dollar verhängt.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, kommt die Pannenserie beim Facebook-IPO (Initial Public Offering) vor rund einem Jahr der Nasdaq teuer zu stehen: Die Börsenaufsicht U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) teilte mit, dass "unglückliche Entscheidungen" an diesem Tag zu einer "Reihe an Verstößen gegen die Vorschriften" geführt hätten.

Demnach hätten die Nasdaq-Verantwortlichen von den technischen Problemen bereits vor der Einführung des Facebook-Papiers gewusst, sich aber entschieden, die Aktie wie geplant auf den Markt zu werfen, also ohne den eigentlichen Grund für die Schwierigkeiten vorher zu beseitigen.

Auch nach dem Start seien die Probleme bestehen geblieben, so die SEC. Obwohl der Chef-Ökonom von Nasdaq "Unregelmäßigkeiten" im Handel bemerkt und es auch Beschwerden von Händlern gegeben hat, habe sich die Nasdaq nicht dazu entschlossen, den Handel auszusetzen.

Deshalb seien rund 30.000 Bestellungen der Facebook-Aktie zwei Stunden lang im System "festgesteckt", Investoren habe man dabei "im Stich gelassen", die auf diese Weise entstandenen Verluste der Kursmakler wurden mit rund 500 Millionen Dollar beziffert.


Die Nasdaq hat die Zehn-Millionen-Strafe bereits akzeptiert, allerdings ohne die SEC-Vorwürfe zu bestätigen oder zu dementieren. Insgesamt kommen die Facebook-Pannen die Börse aber noch teurer zu stehen, da bereits zuvor eine Entschädigung an Händler in Höhe von 62 Millionen Dollar vereinbart worden ist. Damit ist die Angelegenheit aber noch nicht endgültig gegessen, im Moment laufen noch Schlichtungsverhandlungen mit der Schweizer Bank UBS, die mit 300 Millionen Dollar mit Abstand am meisten Geld eingebüßt hat.
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wie wärs wenn man dieses russische Wirtschaftsroulette endlich einstampft?
 
@chrislog: Ich weiß zwar nicht welcher staatlichen oder privaten Hetzkampagne du erlegen bist, aber was soll am Aktienhandel schlimm sein? Für mich ist es die einzige brauchbare Alternative zur Rente. Zinsgen gibt es ja auch keine mehr. Vom Staat wird es später nichts mehr geben und die Riesterrente kannst du vergessen, weil man dadurch nur von den Banken abgezockt wird. Hört auf euch vom Staat abhängig zu machen, sondern nehmt die eigene Versorgung selbst in die Hand!
 
@fy_poolday: Es ist Spekulation. Man handelt dort nicht mir real existierenden Werten, man geht über Leichen.
 
@kkp2321: nein, genau das sind Aktien nicht. Das Geld (Euro, Dollar,....) hat keinen Wert. Außerdem bist du damit den Zentralbanken ausgeliefert. Wie du gerade siehst sind die Zinsen bei 0 und gleichzeitig frisst die Inflation dein Geld auf. Niemand sollte glauben, dass Geld ein real existierender Wert ist. Morgen kann schon alles weg sein (theoretisch). Mit Aktien dagegen hält man einen Anteil an einem Unternehmen. Das kann dir der Staat im Normalfall nicht wegnehmen. Zumindest nicht so einfach wie dein Geld. Schau nach Zypern, dann siehst du was dort passiert ist. Die Leute sollten mal langsam aufwachen.
 
@fy_poolday: Ja, Aktien sind sicher, dachten sich sicher auch die Anleger von Lehman Brothers.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]
Original Amazon-Preis
46,97
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis 15% oder 7
Jetzt Kaufen

Der Facebook-Film im Preis-Check

Facebook-Bücher auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.