Brite erfindet Brettspiel, das Facebook nachahmt

Der britische Designer Pat C. Klein will das Prinzip des sozialen Netzwerks Facebook aus der virtuellen Computerwelt ins echte Leben überführen und hat dazu in Heimarbeit ein recht detailliertes "Facebook: Das Brettspiel" entwickelt.

Er habe sich die Frage gestellt, wie man Menschen wieder vom Internet weglocken könne, schreibt Klein auf seiner Webpage. Denn das Leben im Web beeinflusse aus seiner Sicht die Fähigkeiten zur Kommunikation. Was also lag näher, als mit Facebook das größte soziale Netzwerk der Welt auf den Küchen- oder Wohnzimmertisch zu zaubern?

Analog zu den Interaktionsmöglichkeiten im Internet gibt es bei dem Brettspiel beispielsweise Like- und Status-Karten. Wer beim Rundkurs eine solche zieht, soll dementsprechend Vorlieben bekunden oder etwas neues aus einem Leben erzählen. Optisch ähnelt der Parcours dem Brettspielklassiker Monopoly:

BILDERSTRECKE
Facebook als Brettspiel Facebook als Brettspiel Facebook als Brettspiel


Wer genauer hinschaut, wird auch Ereignisfelder wie "Unbeaufsichtigter PC", "Gesperrter Account" oder "Update Beziehungsstatus" finden, die wohl für einigen Wirbel am Spieltisch sorgen könnten. Aber laut Klein umgeht man hoffentlich damit die Psychosen, die laut Studien bei Facebook per Internet lauern sollen.


Zumindest das Online-Magazin Design Milk zeigt sich von der Idee bereits angetan. Ob das Projekt aber tatsächlich Marktreife erlangt und wie Facebook selbst dazu steht, ist bislang offen. Aber vielleicht kommen ja sogar demnächst auch Twitter und Google+ in einer Pappschachtel in den Handel.
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Gibt's das auch als App?
 
@lutschboy: http://goo.gl/zuRHw :)
 
Twitter gibt es doch schon lange als Offline Game. Post-It , sogar in ganz vielen unterschiedlichen Farben.
 
@Mudder: ist eben so wenn Erfindungen etwas nachahmen ^^
 
@Mudder: Das wird Arthur Fry aber freuen!


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Facebook-Bücher auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte