Wikidata: Zentrale Wikipedia-Datenquelle arbeitet

Wikipedia, Wikimedia, Wikimedia Foundation Bildquelle: Wikimedia
Die neue zentrale Datenbank hinter den zahlreichen Sprach-Versionen der Online-Enzyklopädie Wikipedia hat ihren Dienst aufgenommen. Wikidata ist dabei das erste neue Wikimedia-Projekt seit 2006.
Das Projekt soll nun dafür sorgen, dass die mehr als 280 Sprachversionen von Wikipedia mit strukturierten Daten aus einer gemeinsamen Quelle versorgt werden. Diese Daten können in über 25 Millionen Artikeln der freien Enzyklopädie verwendet werden. Wikidata stellt den Bearbeitern von Wikipedia so einen zentralen Ort zur Verfügung, an dem sie Daten sammeln und prüfen können. Über die verschiedenen Sprachversionen hinweg soll Wikidata zu mehr Konsistenz und größerer Qualität von Wikipedia-Artikeln beitragen.

Jenseits der Wikipedia wird Wikidatas universelle, maschinenlesbare Datenbasis von jedem Interessierten frei weiterverwendet werden können und dadurch zahlreiche externe Anwendungen ermöglichen, teilte die Wikimedia Foundation mit. "Wikidata ist ein mächtiges Werkzeug, um Informationen in allen Sprachversionen von Wikipedia aktuell zu halten,” erklärte die Geschäftsführerin der Wikimedia Foundation, Sue Gardner.

Bisher mussten Wikipedia-Autoren jedes Mal per Hand hunderte von Sprachversionen aktualisieren, wenn eine berühmte Persönlichkeit starb oder die politische Führung eines Landes wechselte. Mit Wikidata erscheinen solche neuen Informationen automatisch in allen Wikipedia-Sprachversionen, sobald sie einmal eingegeben sind. "Das macht den Bearbeitern das Leben leichter und hält Wikipedia einfacher aktuell", so Gardner.

Im März 2012 begann die Entwicklung von Wikidata durch Wikimedia Deutschland. Seit das Projekt am 30. Oktober des letzten Jahres in den Live-Betrieb überging, hat eine wachsende Community aus über 3.000 aktiv Beitragenden damit begonnen, Wikidatas Datenbasis an Objekten wie beispielsweise Dingen, Personen oder Begriffen aufzubauen. Zunächst haben sie dafür Themen gesammelt, die bereits in Wikipedia-Artikeln der verschiedenen Sprachversionen behandelt werden.

Die Hauptseite eines Objektes in Wikidata ersetzt das komplexe Netz an Sprachlinks, durch die diese Artikel mit anderen zum gleichen Thema in unterschiedlichen Sprachversionen verbunden waren. Wikidatas Sammlung an Objekten übersteigt mittlerweile die Zahl von 10 Millionen. Die Community hat außerdem damit begonnen, Wikidatas Datenbestand mit Aussagen über diese Objekte anzureichern, zum Beispiel mit Daten wie dem Bürgermeister einer Stadt, der ISBN von Büchern oder der in einem Land gesprochenen Sprachen. Diese Informationen sind damit für die Verwendung in Wikipedia verfügbar.

"Es ist das Ziel von Wikidata, das komplexe Wissen der Welt auf strukturierte Art und Weise zu sammeln, damit Jeder davon profitieren kann", erklärte Projektleiter Denny Vrandečić, "egal, ob das Wikipedia-Leser sind, die dadurch auf aktuelle Fakten zugreifen können, oder Programmierer, die mit den Daten neue Produkte für besseren Zugang zu Wissen schaffen."

Die nächste Phase des Projekts wird die automatische Erstellung von Listen und Grafiken ermöglichen, die auf Informationen aus der Wikidata basieren. Wikimedia Deutschland wird Wikidata weiterhin mit einem Team unterstützen, das sich dem zweiten Entwicklungsjahr und der Wartung widmet. Der Datenbestand ist unter der freien Creative-Commons-Lizenz CC0 veröffentlicht. Wikipedia, Wikimedia, Wikimedia Foundation , Wikidata Wikipedia, Wikimedia, Wikimedia Foundation , Wikidata Wikimedia
Mehr zum Thema: Wikipedia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

Beliebte Wikipedia Downloads

Tipp einsenden