Japanisches Kino zeigt Iron Man 3 in "4D"

Film, Kino, Filmrolle Bildquelle: Jochen Handschuh / Flickr
In Japan wird in diesem Monat das erste 4D-Kino eröffnen, das den Zuschauer mit zusätzlichen Effekten wie Bewegungen oder Düften noch tiefer in das Geschehen auf der Leinwand hineinziehen will.
Streng genommen ist zwar die Bezeichnung "4D" nicht ganz korrekt, die japanische Kinokette Korona World möchte mit der Bezeichnung jedoch eine Erweiterung des Kinoerlebnisses um die Dimension des Fühlens beschreiben. Zum Einsatz kommt dafür eine in Südkorea entwickelte Technologie namens 4DX, die mit Effekten wie Bewegungen des Kinosessels, Düften oder Wind für ein noch intensiveres Erleben des Films sorgen soll. 4DXBildquelle: korona.co.jp Die Bewegungen des Kinosessels sind auf die Ereignisse auf der Leinwand abgestimmt und können in alle Richtungen und somit auch nach oben oder unten erfolgen. Aus diesem Grund raten die Kinobetreiber auch vom Mitbringen von Lebensmitteln oder Getränken ab. In den Sitzpolstern (Rücken sowie Sitzfläche) befinden sich kleine Motoren, die beispielsweise Schläge oder Berührungen simulieren sollen.

Zusätzlich befinden sich an den Sitzen Ventilatoren zur Simulation von Wind, Zerstäuber können die Zuschauer mit Wasser besprühen oder in Nebel einhüllen. Zudem kann die 4DX-Technologie dem Filmgeschehen entsprechende Gerüche freisetzen oder Seifenblasen herabregnen lassen.

Gegenüber der japanischen 'International Business Times' erklärten die Betreiber des Kinos: "Die mit 4DX vorgeführten Filme stimulieren alle fünf Sinne der Menschen. Da man auf diese Weise viel tiefer in einen Film eintauchen kann, lässt sich so ein vollkommen neues Vergnügen erleben. Wir können den Zuschauer somit die Emotionen und die Herrlichkeit des Films noch stärker empfinden lassen."

Die Eröffnung des Kinos ist für den 26. April 2013 in der Stadt Nagoya geplant, wo als erster Film der dritte Teil der Iron-Man-Saga von der neuen Kinotechnik Gebrauch machen wird. Zuschauer bekommen dann keine spezielle Schnittfassung des Films zu sehen, sondern exakt dieselbe Version, die auch in gewöhnlichen Kinos läuft, jedoch mit den zusätzlichen Effekten.


Kinogänger müssen für das neuartige Filmerlebnis zusätzlich zum Kinoticket einen Aufpreis von umgerechnet rund 7,63 Euro (1000 Yen) beziehungsweise 9,92 Euro (1300 Yen) für die 3D-Version des Films zahlen. In den deutschen Kinos läuft Iron Man 3 am 1. Mai an - allerdings nur in 2D und 3D. Film, Kino, Filmrolle Film, Kino, Filmrolle
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:30 Uhr TCL 49 Zoll Fernseher (Ultra HD, HDR10, Triple Tuner, Smart TV)TCL 49 Zoll Fernseher (Ultra HD, HDR10, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
568,90
Im Preisvergleich ab
499,00
Blitzangebot-Preis
509,90
Ersparnis zu Amazon 10% oder 59

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden