3D-Fotoautomat liefert Mini-Statuen statt Passbilder

Das japanische Unternehmen Omote 3D will in Kürze den ersten öffentlichen Fotoautomaten starten, bei dem die Kunden nicht etwa die üblichen Passbilder, sondern kleine Statuen von sich erhalten.
Das System ist dafür mit einem 3D-Scanner und einem 3D-Drucker ausgestattet. Nach Angaben des Unternehmens kann sich der Nutzer in den Scan-Bereich stellen und wird dort aufs Detail genau erfasst. Allerdings muss man dabei für einige Zeit recht still stehen. Der gesamte Scan-Vorgang nimmt immerhin noch etwa eine viertel Stunde in Anspruch.

3D-Miniaturen3D-Miniaturen3D-Miniaturen

Anschließend wird im integrierten Rechner ein 3D-Modell der jeweiligen Person berechnet. Dieses modelliert dann ein 3D-Drucker, der auch verschiedene Farben ausgeben kann, als Modell des Kunden. Dabei ist es möglich, zwischen drei verschiedenen Größen zu wählen: 10, 15 oder 20 Zentimeter kann die eigene 3D-Kopie groß sein.

Angesichts dessen, dass solche Systeme noch weit davon entfernt sind, in Serie hergestellt und eingesetzt zu werden, sind die Preise allerdings noch recht hoch - und keineswegs mit den klassischen Passbild-Automaten vergleichbar. Für das kleinste Modell müssen immerhin 264 Dollar aufgebracht werden. Die Kosten steigen für eine doppelt so große Figur dann auf 528 Dollar. Wer allerdings das nötige Kleingeld erübrigen kann, erhält durchaus eine recht realistische 3D-Kopie von sich.

Allerdings kann man etwas geringere Preise erzielen, wenn man beispielsweise das Angebot annimmt, auch gleich Modelle vom Partner oder von der ganzen Familie mit anfertigen zu lassen. Ein weiterer Service, der bereits im Entstehungsprozess integriert ist: Vor dem Druck lassen sich auch die Farben von Kleidungsstücken oder den Haaren verändern. Omote 3D wird das System ab Ende November in einer Ausstellungshalle im japanischen Harajuku in Betrieb nehmen. Vorerst bis Ende Januar kann es dort von Interessenten genutzt werden. Damit die Wartezeiten nicht zu lang werden - etwa weil zuvor erst einmal einige andere Kunden durch den längeren Scan-Vorgang müssen, will die Firma Voranmeldungen gesondert berücksichtigen. 3D-Drucker 3D-Drucker
Mehr zum Thema: 3D-Drucker
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

Neue 3D-Drucker Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden