Remove Fake Antivirus 1.89 - Scareware-Reinigung

Die Entwickler von Remove Fake Antivirus haben ein Werkzeug auf den Weg gebracht, mit dem sich zahlreiche so genannte Scareware-Schadprogramme von Systemen mit Windows-Betriebssystemen entfernen lassen.

Nach einer Infektion mit Scareware gibt diese Art der Schadprogramme vor, zahlreiche Infektionen auf den jeweiligen Systemen gefunden zu haben. Zugleich wird angepriesen, dass diese Anwendung gegen eine entsprechende Bezahlung für Abhilfe sorgen kann. Remove Fake AntivirusRemove Fake Antivirus Scareware-Entwickler setzen auf die Vortäuschung von falschen Tatsachen und wollen die betroffenen Personen zur Zahlung bewegen. In manchen Fällen werden die erfundenen Warnmeldungen nach der Bezahlung abgeschaltet.

Mit dieser Problematik beschäftigen sich die Entwickler von Remove Fake Antivirus. Das zugehörige Werkzeug kann zahlreiche dieser Anwendungen, zu denen beispielsweise Windows Smart Warden, PC Security 2011 und Strong Malware Defender gehören, von den Systemen entfernen.

Remove Fake Antivirus erfordert keine Installation und lässt sich direkt nach dem Download per Doppelklick starten. Das Werkzeug steht kostenlos zur Verfügung.

Mit der neuen Version von Remove Fake Antivirus wurde laut dem Changelog die Liste der erkannten Bedrohungen erweitert. An dieser Stelle findet man eine umfassende Übersicht.

Website: freeofvirus.blogspot.com

Lizenztyp: Freeware/Kostenlos
Download: Remove Fake Antivirus 1.89
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Das es hier bislang noch keinen Kommentar gibt, wird dem Thema gerecht ! Die schlimmste Scareware die mir kürzlich auf den Rechner kam, waren die veralteten Treiber einer veralteten Grafikkarte *hahahaha* ...
 
Grundsätzlich eine gute Idee, bzw ein gutes Programm. Aber die Scareware-Entwickler sind nicht blöd. Sie blockiren echte AV-Programme, und Tools zum Entfernen. Also wird es auch nur eine Frage der Zeit, bis auch dieses Tool dem zum Opfer fällt. //aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zu Letzt :D
 
@Spector Gunship: Kann aber nur auf HASH Werte oder Dateinamen basieren. Solange der Programmierer das ständig modifiziert, sollte das hinhauen.
 
@Schweini1: Das Stimmt, bei so kleinen Tools braucht nur eine neue Version raus kommen, und du hast einen anderen HASH-Wert. - Bei einem Virenscanner wird im Regelfall nur die Definitions-DB aktualisiert, nicht aber die EXE-Datei, mit dem das Programm gestartet wird... - darum sind diese auch so leicht aus zu schalten.
 
Am 6.11 kam schon die Version 1.90 raus.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles