Remove Fake Antivirus 1.89 - Scareware-Reinigung

Die Entwickler von Remove Fake Antivirus haben ein Werkzeug auf den Weg gebracht, mit dem sich zahlreiche so genannte Scareware-Schadprogramme von Systemen mit Windows-Betriebssystemen entfernen lassen. mehr... Malware, Tool, Programm, Tools, remove fake antivirus Malware, Tool, Programm, Tools, remove fake antivirus Malware, Tool, Programm, Tools, remove fake antivirus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das es hier bislang noch keinen Kommentar gibt, wird dem Thema gerecht ! Die schlimmste Scareware die mir kürzlich auf den Rechner kam, waren die veralteten Treiber einer veralteten Grafikkarte *hahahaha* ...
 
Grundsätzlich eine gute Idee, bzw ein gutes Programm. Aber die Scareware-Entwickler sind nicht blöd. Sie blockiren echte AV-Programme, und Tools zum Entfernen. Also wird es auch nur eine Frage der Zeit, bis auch dieses Tool dem zum Opfer fällt. //aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zu Letzt :D
 
@Spector Gunship: Kann aber nur auf HASH Werte oder Dateinamen basieren. Solange der Programmierer das ständig modifiziert, sollte das hinhauen.
 
@Schweini1: Das Stimmt, bei so kleinen Tools braucht nur eine neue Version raus kommen, und du hast einen anderen HASH-Wert. - Bei einem Virenscanner wird im Regelfall nur die Definitions-DB aktualisiert, nicht aber die EXE-Datei, mit dem das Programm gestartet wird... - darum sind diese auch so leicht aus zu schalten.
 
Am 6.11 kam schon die Version 1.90 raus.
 
Ein nicht mehr vertrauenswürdiges Microsoft Windows ist nicht mehr vertrauenswürdig! Völlig egal ob man es mit Meister Proper putzen möchte, oder mit irgendwelchen Placebos. Nur platt machen und neu aufsetzen säubert zuverlässig. Wer die Lektion gelernt hat nimmt dann einfach gleich das gute Ubuntu und gut ist. http://wiki.ubuntuusers.de/Einsteiger
 
@Feuerpferd: Das stimmt so nicht ganz. Scareware verursacht keinen Schaden, ist meist nur ne Exe und lässt sich meist ohne so ein Tool entfernen. Ich bin mir sicher, dass sich damit die Schadsoftware entfernen lässt. Und mal ehrlich: ist doch toll, dass es solche Tools gibt und besser damit versuchen, als Kohle abzudrücken. Hat ja dann nur Sinn, wenn man solchen "Hersteller" nichts bezahlt. Bei gefährlichen Trojanern stimme ich Dir zu, sowas bekommt man selten sauber, zu komplex.
 
@Schweini1: Das gute Ubuntu ist kostenlos und legal erhältlich, dafür muss man keine Kohle abdrücken. Ob es "gefährliche Trojaner" sind, die auf Microsoft Windows ihr Unwesen treiben, das können gewöhnliche Windowsklicksen nicht beurteilen, vor den allgemein bekannten Fakten, dass Microsoft Windows so wohl Spielball, als auch Tatwerkzeug für Kriminelle ist, wollen die gewöhnlichen Windowsklicksen ja auch die Augen verschließen, bloß nützt es nichts: http://is.gd/GesQfH An diesen Löchern in Microsoft Windows, die alleine diese "Olympic Games" gerissen haben, laboriert Redmond seit 2010 herum. Bisher zeigte sich aber jedes mal nach dem Microsoft Patch-Day, dass die Flickversuche aus Redmond unzulänglich waren. Wenn Microsoft Windows weder sicher, noch in den Griff bekommt, wie kannst Du da noch glauben, dass es irgend eine "Reinigungssoftware" besser können sollte? Zudem ist es eher unwahrscheinlich, oder um es deutlich zu sagen: unglaubwürdig, dass verseuchtes Windows vollständig von Schadsoftware befreit wird. Ich verweise da mal auf: http://oschad.de/wiki/Kompromittierung Und hier äußert sich Microsoft selbst: http://technet.microsoft.com/library/cc512587.aspx Dennoch scheinen es Windowsklicksen zu lieben ihr Leben sinnlos mit derartigen Windows Reinigungsversuchen zu verschwenden. Es ließe sich sicherlich eine schier endlose Diskussion darüber anstoßen, ob es sinnvoll ist, sich endlose Tage und Nächte mit fruchtlosen Windowsreinigungsversuchen um die Ohren zu schlagen, aber im Grunde kommt am Ende dann doch als Fazit raus, was ich zu Beginn des Threads schon verkündete: nimm einfach das gute Ubuntu! :-)
 
@Feuerpferd: Du kannst es nicht lassen zu missionieren, was? Und zusätzlich noch die Windowsuser beleidigen.... geh wieder spielen!
 
@Avantasia: ich frage mich ob er da dafür Geld bekommt.
Was er schon macht ist schon Werbung und er sollte mittlerweile gesperrt werden.
Ich benutze selbst ubuntu und bin ein großer Fan davon, aber Feuerpferd hetzt gegen Windows weil er es nicht mit umgehen kann und schreibt zu 90 dinge die nicht stimmen...

Back to Topic, das Programm schient anscheinend gut zu sein und solche Entwicker muss es auch geben, egal was andere sagen.
 
@M. Rhein: Ich glaube eher, dass er einfach nur trollen will....
 
@Avantasia: naja mehr oder weniger, ich glaub eher dass der arme Kerl keinen blassen schimmer hat und nicht einmal mit einem "einfachen" Windows umgehen kann ;)
 
@M. Rhein: Gut, dass du einfach in "" geschrieben hast ;)
 
@M. Rhein: Einfache Fenster lassen sich leicht mit Sidolin und Küchenpapier reinigen.
 
@Feuerpferd: Finde ich echt gut dass du das weißt, dann wird es mal Zeit dass du dir das auch zu herzen nimmst und mal deine Reinigst ;)

@OttoNormal
Frei nach dem Motto "WTF is Windows" ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen