Georgien: 75-Jährige bestreitet Kabel-Diebstahl

Internet & Webdienste Kürzlich wurde bekannt, dass eine 75-jährige Frau die Internetverbindung in Teilen Georgiens und Armeniens durch das Durchtrennen eines Glasfaserkabels unterbrochen haben soll. Diese Vorwürfe streitet die Frau ab. Rentnerin Hajastan Schakarjan behauptet von sich selbst, nur eine arme alte Frau zu sein, die rein körperlich gar nicht dazu in der Lage sei, ein solches Kabel durchschneiden zu können. Angeblich war die ältere Dame nur im Wald um Holz zu sammeln.

Ferner wisse sie gar nicht, was das Internet überhaupt ist. Ihr Sohn Sergo Schakarjan fügte hinzu, dass seine Mutter unschuldig sei, berichtet die 'AFP'.

Das georgische Innenministerium teilte hingegen mit, dass die 75-Jährige den Kabel-Diebstahl bereits gestanden hat. Vermutlich sei die Frau auf der Suche nach Altmetall gewesen, um dieses später weiterverkaufen zu können, hieß es.

Grundsätzlich drohen der Frau drei Jahre Haft im Fall einer Verurteilung. Wegen ihres fortgeschrittenen Alters wurde sie vorerst wieder freigelassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden