Universal-Ladekabel für Handys kann starten

Handys & Smartphones Der universale Anschluss zum Aufladen von Mobiltelefonen steht unmittelbar vor seinem Start. Die europäische Standardisierungsbehörde für den Bereichen, Cenelec, hat die endgültigen Spezifikationen verabschiedet. Somit kann die Produktion einheitlicher Ladegeräte und von Handys mit der entsprechenden Schnittstelle - die EU und die Industrie hatten sich hier auf Mikro-USB geeinigt - kann somit anlaufen. In Brüssel geht man davon aus, dass die ersten Handys, die der offiziellen EU-Norm entsprechen, in wenigen Monaten im Handel liegen.

Schon im vergangenen Jahr hatten sich die EU-Kommission und 13 große Handy-Hersteller auf ein entsprechendes Vorgehen geeinigt. Der Standardisierungs-Prozess zog sich allerdings wie so oft längere Zeit hin. In Brüssel geht man davon aus, dass die Umstellung des gesamten Marktes binnen der kommenden zwei Jahre abgeschlossen wird.

Die neue Regelung soll im Grunde für alle Seiten Vorteile haben. Die Industrie wird wohl zukünftig nicht mehr so viele Netzteile wie bisher an die Kunden weitergeben. Perspektivisch sinken dadurch ihre Ausgaben für das Recycling von Altgeräten, zu deren Rücknahme sie verpflichtet sind.

Die Verbraucher benötigen außerdem nicht mehr für jedes Gerät ein separates Ladekabel. Das stellt auch sicher, dass man unterwegs eher Gelegenheit zum Aufladen des Handys erhält, auch wenn man das eigene Kabel vergessen hat. Zudem rechnet die EU mit 50.000 Tonnen weniger Elektroschrott im Jahr.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren104
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden