EU will einheitlichen Standard für Handyladegeräte

Handys & Smartphones Die EU-Kommission, allen voran EU-Industriekommissar Günter Verheugen, haben die Industrie dazu aufgefordert, sich auf einen einheitlichen Standard für Ladegeräte zu einigen. Unterschiedliche Geräte soll es nicht mehr geben. Wie es aus Brüssel heißt, wolle man sich in den nächsten Wochen nochmal mit den Herstellern zusammensetzen, um über einen möglichen Zeitplan zur Vereinheitlichung der Ladegeräte zu verhandeln. Sollte dies erfolglos bleiben, will Verheugen die Handybauer dazu zwingen.

"Meine Geduld mit der Industrie ist jetzt zu Ende, und wenn die Industrie jetzt nicht bald mit einer Lösung kommt, die dazu führt, dass es einheitliche Ladegeräte für Handys gibt, dann werden wir die Industrie zwingen, dies zu tun", erklärte Verheugen im Gespräch mit der 'Deutschen Welle'.

Konkrete Gesetzespläne der EU-Kommission, um die Vereinheitlichung durchzusetzen, gebe es bislang noch nicht. Dennoch habe die Kommission die "die rechtlichen und die politischen Möglichkeiten zu erreichen, dass dieser unhaltbare Zustand zu Ende kommt", so Verheugen weiter.

Kritik über die Pläne der Europäischen Kommission kommt vom Direktor der Vereinigung der Europäischen Informations- und Kommunikationstechnikbranche (EICTA), Tony Graziano, der ein einheitliches Ladegerät für alle Mobiltelefone für nicht realisierbar hält. Dies liegt daran, dass die Mobiltelefone unterschiedliche Batterien und Spannungen haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren93
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech Harmony Elite ultimative Universal-Fernbedienung
Logitech Harmony Elite ultimative Universal-Fernbedienung
Original Amazon-Preis
235
Im Preisvergleich ab
229
Blitzangebot-Preis
199
Ersparnis zu Amazon 0% oder 36

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden