EA: Preissenkung könnte Wii neues Leben geben

Nintendo Konsolen Geht es nach dem Spielekonzern Electronic Arts, müsste Nintendo bei seiner Spielkonsole Wii bald eine erneute Preissenkung vornehmen und verstärkt auf Titel von Drittanbietern setzen, um dem Gerät neues Leben einzuhauchen. Im Interview mit 'IndustryGamers' erklärte EA-Chef John Riccitiello, dass sich die Wii in den Jahren 2007 und 2008 sehr gut verkauft habe. 2009 und in diesem Jahr sei es dann langsam abwärts gegangen. Würde Nintendo jetzt eine Preissenkung auf 99 Dollar vornehmen, würden die Verkaufszahlen erneut "explodieren", so Riccitiello.

Inzwischen habe die Wii im Bereich des gestengesteuerten Spielens von Sony und Microsoft Konkurrenz bekommen. Um die Plattform wieder populärer zu machen müsse Nintendo nun neue Wege finden, Inhalte von Drittanbietern verstärkt in den Mittelpunkt zu rücken - anstelle seiner eigenen Spiele. Zeitgleich sei eine Preissenkung sinnvoll, sagte der Manager.

Riccitiello kritisierte in diesem Zusammenhang den Umgang von Nintendo mit Drittanbietern. Für den japanischen Spielehersteller stünden stets die eigenen Spiele und sein geistiges Eigentum im Mittelpunkt des Interesses. Dadurch sei nie ein attraktives Ökosystem von Drittherstellern entstanden, die die Nintendo-Konsolen mit attraktiven Spieletiteln versorgen könnten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Hardcore (Limited Steelbook) [Blu-ray]
Hardcore (Limited Steelbook) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,97
Ersparnis zu Amazon 30% oder 5,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden