WP7: Sample-Geräte von Dell in den Handel gelangt

Windows Phone Der US-Computerkonzern Dell hat in einigen Fällen offenbar Smartphones mit Windows Phone 7 an normale Privatkunden verkauft, bei denen es sich eigentlich um Entwicklergeräte handelte. Dies wurde aufgrund eines Fehlers bekannt. Das Dell Venue Pro ist das erste Smartphone des Herstellers mit dem neuen Windows Phone 7 und wird seit wenigen Tagen in den USA verkauft. Bei einigen der Geräte, die unter anderem über Microsofts Einzelhandelsgeschäfte vertrieben wurden, traten jedoch Probleme auf, berichtet 'WMPowerUser'.

Versucht der Anwender bei ihnen, eine Verbindung zu einem verschlüsselten WLAN aufzubauen, wird eine Fehlermeldung ausgegeben, wonach das jeweilige Netzwerk angeblich nicht erreichbar ist. Auf diesen Fehler machten die betroffenen Nutzer unter anderem im Forum 'XDA-Developers' aufmerksam.


Eine genauere Untersuchung der betroffenen Smartphones ergab daraufhin, dass der Fehler offensichtlich nur bei Geräten auftaucht, die als "Engineering Sample" gekennzeichnet sind. Sie sind eigentlich nicht für den allgemeinen Verkauf bestimmt. Bisher ist unklar, wie die Geräte in den Handel kommen konnten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Klipsch R-26F Lautsprecher, Farbe:
Klipsch R-26F Lautsprecher, Farbe:
Original Amazon-Preis
263,18
Im Preisvergleich ab
224,00
Blitzangebot-Preis
199,00
Ersparnis zu Amazon 24% oder 64,18

Microsoft Lumia 950

Tipp einsenden