Office 2011 für Mac: Aktivierung kommt auf den Mac

Office Microsoft führt mit Office 2011 für Mac nicht nur die Ribbon-Oberfläche der Windows-Versionen ein, sondern auch eine weitere Funktion. Jede Kopie von Office 2011 für Mac muss wie am PC online aktiviert werden. Dabei geht der Softwarekonzern bei der neuen Mac-Version seines Büropakets jedoch noch einen Schritt weiter als bei den PC-Ausgaben. Es gibt einen 25-stelligen Produktschlüssel, der innerhalb von 15 Tagen nach dem ersten Start einer Anwendung des Pakets eingegeben werden muss.

Während der Toleranzzeit kann Office 2011 für Mac ohne Einschränkungen verwendet werden, doch nach Ablauf stellt das Produkt seine Funktion ein. Ein erneutes Starten ist dann generell nicht ohne Eingabe des Keys möglich.

Bei Office 2010 für Windows können die Anwender immerhin noch den Reduzierten Funktionsmodus nutzen, in dem das Öffnen der Anwendungen zum Anzeigen früher erstellter Dokumente weiterhin möglich ist. Das Bearbeiten oder Drucken der Dateien ist auch in diesem Fall nicht möglich.

Es gibt bei Office 2011 für Mac weitere Neuerungen in Sachen Lizenzierung. Konnten bei Office 2008 für Mac Home & Student noch drei Lizenzen für rund 150 Euro erworben werden, die jeweils mit einem eigenen Key geliefert wurden und zur Installation auf einem Desktop- und einem Laptop-System berechtigten, gibt es nun zu einem ähnlichen Preis nur noch drei Lizenzen für jeweils einen einzelnen Rechner.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden