Nvidia: Neuer Compiler bringt CUDA-Code auf x86

Entwicklung Der GPU-Hersteller Nvidia hat gemeinsam mit Portland Group, einer Tochter des Chipkonzerns STMicroelectronics, einen neuen Compiler angekündigt, der CUDA-Code auf x86-Prozessoren portiert. CUDA ist ein Framework, das es Entwicklern ermöglicht, bestimmte Berechnungen eines Programms von der Grafikkarte übernehmen zu lassen. Für bestimmte Operationen bringt dies eine deutlich höhere Verarbeitungs-Geschwindigkeit.

So kommt die Technik beispielsweise häufig in wissenschaftlichen Anwendungen zum Einsatz. Allerdings mussten die Entwickler zum Testen und Debuggen ihres Codes bisher stets über eine entsprechende Nvidia-Grafikkarte verfügen, die mindestens mit einem G80-Chip ausgestattet ist.

Mit dem neuen Compiler wird es möglich sein, direkt auf einem herkömmlichen 32- oder 64-Bit-Prozessor von Intel oder AMD zu arbeiten. Dies wird nicht nur die Entwicklung entsprechender Applikationen erleichtern. Der Compiler ermöglicht es auch, CUDA-Code zu verwenden, ohne, dass die Hardware-Anforderungen der Software zwingend eine passende Grafikkarte voraussetzen. Dadurch dürfte das Einsatzgebiet der Technik eine wesentlich breitere Basis bekommen.

Auf x86-Prozessoren wird der Code dann über die SIMD-Einheiten ausgeführt. Mit der Veröffentlichung des Compilers ist wohl auf der im November stattfindenden Supercomputing Conference zu rechnen. Das Produkt wird kostenpflichtig zu haben sein, allerdings sind die Lizenzkosten noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Original Amazon-Preis
208,96
Im Preisvergleich ab
195,00
Blitzangebot-Preis
116,09
Ersparnis zu Amazon 44% oder 92,87

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden