Musiker verklagen Musikindustrie auf 6 Mrd. Dollar

Recht, Politik & EU In Kanada ist die Musikindustrie mit einer Klage konfrontiert, die sie bis zu 6 Milliarden Dollar kosten könnte. Das berichtete die dort ansässige Tageszeitung 'Toronto Star'. Eine Sammelklage, die die Erben des 1988 verstorbenen Jazz-Musikers Chet Baker anstrengten, haben sich bereits verschiedene andere Künstler angeschlossen. Die hohe Summe, die die Musikindustrie möglicherweise zahlen muss, ist dabei noch nicht einmal völlig aus der Luft gegriffen.

Die Kläger setzten zur Berechnung ihrer Forderungen genau die gleiche Methode ein, mit der die Musikindustrie ihre Ansprüche bei Klagen gegen Filesharing-Nutzer festsetzt. Angeklagt sind die kanadischen Landestöchter der Major Labels: Warner Music Canada, Sony BMG Music Canada, EMI Music Canada und Universal Music Canada.

Die Kläger werfen der Musikindustrie vor, seit Jahren keine zusätzlichen Summen zu zahlen, wenn Songs zusätzlich zum Album beispielsweise auf Samplern veröffentlicht werden. Die Musikstücke landen statt dessen auf so genannten "Pending Lists", wonach die Klärung der Lizenzfragen und der Bezahlung der Künstler als schwebender Prozess gekennzeichnet wird.

Die ältesten Songs sollen bereits Ende der 1980er Jahre auf diese Listen gekommen sein. Zahlungen an die Interpreten sind seitdem nicht erfolgt. Weit über 300.000 Titel sind dem Vernehmen nach bereits auf den Listen enthalten, die teils mehrfach weiterverwertet wurden.

Hintergrund dieser Praxis war eine Änderung des kanadischen Urheberrechts vor über 20 Jahren. Damals schaffte der Gesetzgeber eine allgemeine Nutzungslizenz ab und legte fest, dass der jeweilige Künstler jeder Weiterverwertung seines Werkes einzeln zustimmen muss. Die Musikfirmen brachten weiterhin Sampler heraus und vergaben Nutzungsrechte an Dritte, wie beispielsweise Filmemacher, holten aber bis heute nicht die Zustimmung der Musiker ein.

[Update] Der Autor des Originalbeitrages hat sich inzwischen korrigiert. Wir holen das hier auch nach.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr ACTOPP Beamer Upgrade LCD Mini Beamer LED Projektor Fußball Spiel Videoprojektor mit HDMI-Kabel 1800 Lumen Fußballspiel Multimedia Heimkino Theater Video-Spiele Xbox TV in der Nacht
ACTOPP Beamer Upgrade LCD Mini Beamer LED Projektor Fußball Spiel Videoprojektor mit HDMI-Kabel 1800 Lumen Fußballspiel Multimedia Heimkino Theater Video-Spiele Xbox TV in der Nacht
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
67,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 12

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden