ARM: Mit neuen Cortex-A5-CPUs gegen den Atom

Prozessoren Der Chip-Designer ARM hat seinen neuen Cortex-A5-Prozessor vorgestellt. Mit diesem will das Unternehmen nicht mehr nur Handys- und Smartphones mit Rechenleistung versorgen, sondern auch verstärkt in den Netbook-Markt vordringen. Nach Angaben des Unternehmens habe man die Energieeffizienz gegenüber dem ARM9- und ARM11-Architekturen etwa verdoppelt. Dadurch kann aus dem Multi-Core-Prozessor bedeutend mehr Rechenleistung herausgeholt werden, ohne den Akku mobiler Geräte stärker zu belasten.

Cortex-A5-CPUs kommen mit integrierter TrustZone-Technologie. Diese sorgt unter anderem für eine verbesserte Sicherheit bei Anwendungen, die mit sensiblen Daten umgehen. Weiterhin gehört die Multimedia-Processing-Engine NEON zu der Architektur und ermöglicht eine hardware-beschleunigte Video-Verarbeitung.

Die Chips sind dabei voll kompatibel zu ihren Vorgängern Cortex-A8 und Cortex-A9. Dadurch kann bereits verfügbare Software wie Android, Adobe Flash, Java oder Microsofts Windows Embedded direkt eingesetzt werden. Eine Reihe von Herstellern wie Samsung hat die neue Architektur bereits lizenziert und werden in Kürze erste entsprechende Prozessoren auf den Markt bringen, hieß es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden