NEC kündigt Vorstellung von Quad Core-ARM-CPU an

Prozessoren Der japanische IT-Konzern NEC wird in der kommenden Woche auf dem Mobile World Congress in Barcelona einen Quad Core-Prozessor auf Basis der Cortex A9-Achitektur von ARM präsentieren. Das teilte das Unternehmen im Vorfeld der Messe mit. Der Chip werde am Stand des Chip-Designers ARM erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Damit wird NEC wohl als zweites Unternehmen nach Marvell eine Quad Core-CPU für den Einsatz in kompakten, mobilen Geräten anbieten können.

Marvell hatte seinen Chip auf der Unterhaltungselektronikmesse CES Anfang Januar vorgestellt. Zwar gaben beide Hersteller bisher wenig konkrete Informationen über das Innenleben ihrer Produkte preis, diese dürften allerdings im Wesentlichen recht ähnlich sein.

NEC arbeitet bereits länger an ARM-Prozessoren mit mehreren Kernen. Die ersten Entwürfe in diesem Bereich datieren ins Jahr 2005 zurück. Damals handelte es sich um einen Chip mit ARM11-Kern, der mit dem ARMv6-Befehlssatz arbeitete und im 130-Nanometer-Design gefertigt wurde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden