Update auf Word 2007 legt britisches Parlament lahm

Office Der Beginn der Umstellung auf Microsofts Textverarbeitung Word 2007 hat den Schriftverkehr im britischen Parlament wegen Kompatibilitätsproblemen weitgehend lahmgelegt. Ein Teil der PCs wurde bereits umgestellt, auf vielen anderen ist aber noch das Office 2003-Paket installiert. Die Techniker hatten nicht dafür gesorgt, dass mit diesem auch Dateien im neuen Dokumenten-Format gelesen werden können.

Daraufhin konnten viele Nutzer die Schriftstücke nicht mehr ansehen, die ihnen zugeschickt wurden. Wie es aus Kreisen des Parlaments hieß, arbeite der Parliamentary Information and Communication Technology Service (PICT) derzeit gemeinsam mit Mitarbeitern des Microsoft-Supports intensiv an der Lösung des Problems.

Solche Probleme bei einer Migration zu neuerer Software können passieren, allerdings sind sie im Falle des britischen Parlaments besonders pikant. Die Abgeordneten und ihre Assistenten hätten ihre Rechner problemlos selbst mit dem entsprechenden Konverter ausstatten können. Diesen bietet Microsoft zum Download an.

Statt dessen wandten sich viele Parlamentarier um Hilfe ringend an den technischen Support. Kurz zuvor hatte man allerdings noch erklärt, zukünftig stärker Web 2.0-Angebote in die Parlamentstätigkeit einbeziehen zu wollen. So wollen Abgeordnete Aufzeichnungen ihrer Reden selbst bei YouTube hochladen und andere Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit im Internet nutzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:15 Uhr ThruNite TN12 2016 CREE XP-L V6 LED Max 1100 Lumen EDC LED-Taschenlampe
ThruNite TN12 2016 CREE XP-L V6 LED Max 1100 Lumen EDC LED-Taschenlampe
Original Amazon-Preis
89,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,45
Ersparnis zu Amazon 15% oder 13,50
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden