NASA: Interplanetares Internet erfolgreich getestet

Internet & Webdienste Die US-Weltraumagentur NASA hat nach eigenen Angaben erstmals erfolgreich "interplanetare Internet-Verbindungen" getestet. Diese sollen zukünftig für die Kommunikation mit Raumfahrern genutzt werden. Zehn Jahre Entwicklungsarbeit stecken in dem Projekt. Der erfolgreiche Test erfolgte zwischen einer Sendestation auf der Erde und einem rund 30 Millionen Kilometer entfernten Satelliten. "Das ist ein erster Schritt hin zu einem vollkommen neuen Kommunikationssystem für den Weltraum", sagte Adrian Hooke, Leiter des Entwicklungsteams.

Das Problem liegt darin, das im Gegensatz zu herkömmlichen Netzverbindungen vom Versand einer Anfrage zum gewünschten Netzwerksystem bis zum Eintreffen einer Antwort mehrere Sekunden bis Minuten vergehen können. Das wurde durch das Disruption-Tolerant Networking (DTN, unterbrechungstolerantes Netzwerk)-Protokoll gelöst.

DTN-Knoten speichern durchlaufende IP-Pakete temporär zwischen, bis eine Antwort eintrifft. Bei TCP/IP werden diese hingegen verworfen und notfalls vom sendenden Rechner noch einmal verschickt. Bisher können die Forscher auf zehn DTN-Knoten zurückgreifen. Diese befinden sich auf dem oben genannten Satelliten, einigen Objekten im Erdorbit sowie an verschiedenen Positionen auf der Erde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden