Tschüss Windows 3.11 - Eine Ära geht nun zu Ende

Windows Windows XP verschwindet derzeit nach und nach aus dem Handel, was für die Endkundenversionen nach Ablauf ihrer "Produktlebensdauer" ein vollkommen normaler Vorgang ist, doch im Embedded-Markt laufen die Uhren langsamer. Die Hersteller von integrierten Lösungen, die Windows zum Beispiel zum Betrieb von Anlagen und Automaten nutzen, können das Betriebssystem häufig noch Jahre nach dem Ende des Einzelhandelsvertriebs lizenzieren. So war es auch im Fall von Windows 3.11, dem Vorgänger von Windows 95 - bis jetzt.


Wie Microsoft kürzlich bekannt gab, geht die Ära von Windows 3.11 am 1. November 2008 nun endgültig zu Ende. Ab diesem Termin wird es den Herstellern von Embedded-Systemen nicht mehr möglich sein, Windows 3.11 for Workgroups zu lizenzieren. Dann wird sich also auch die letzte "alte" Windows-Version für immer verabschieden, die noch vor dem großen Umbruch erschien, der mit Windows 95 Einzug hielt.

Wie John Coyne vom Windows Embedded Team über sein Weblog verlauten ließ, können sich Partnerunternehmen, die Zugriff auf das Embedded Communications Extranet von Microsoft haben, dort ausführlich über das Ende des Vertriebs von Windows 3.11 for Workgroups im Embedded-Bereich informieren. Windows 3.11 for Workgroups war Ende 1993 auf den Markt gekommen, war also nun ganze 15 Jahre verfügbar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren109
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden