Yahoo: Sprung ins Web 2.0 soll endlich gelingen

Internet & Webdienste Der Portalbetreiber Yahoo öffnet seine Plattform für Webservices externer Entwickler. Anwender können so zukünftig eigene Inhalte in personalisierte Seiten einbinden. Außerdem ist die Integration von Social Networking-Funktionen geplant. Das Unternehmen reagiert damit auf die Entwicklung bei mehreren großen Social Networks, die ihren Nutzern die Einbindung von Fremdinhalten ermöglichen. Vorreiter war hier Facebook. Die Plattform konnte sich so im Konkurrenzkampf mit dem weltweiten Marktführer MySpace zumindest im US-Markt durchsetzen und führt diesen heute an.

Die Öffnung des Portals reiht sich bei Yahoo in eine Strategie ein, mit der man sich gegen den zunehmenden Konkurrenzdruck seitens der Web 2.0-Anbieter schützen will. Der Betreiber versucht bereis seit einiger Zeit, sich ebenfalls in dem Segment zu positionieren - bisher allerdings mit recht geringem Erfolg.

Yahoo übernahm in den letzten Jahren mehrere Web 2.0-Dienste, darunter die Foto-Plattform Flickr. Bisher ist es allerdings nur in begrenztem Umfang gelungen, diese mit dem traditionellen Portal und der dort zu findenden großen Nutzerbasis zu kombinieren. Das soll sich nun ändern. Immerhin verfüge man bereits jetzt über rund 10 Milliarden Verbindungen unter den registrierten Anwendern, so das Unternehmen.

Das zentrale Feature wird eine überarbeitete persönliche Seite für jeden Anwender. In diese können sowohl Inhalte, Yahoo-Web-Dienste als auch externe Webservices eingebunden werden. Außerdem kann von hier aus die Verwaltung von Kontakten und die Kommunikation mit anderen Usern erfolgen.

Die Einbindung von Webservices erfolgt über die OpenSocial-API. Diese wird von einer von Google gegründeten Initiative entwickelt und soll über viele Plattformen hinweg eine einheitliche Schnittstelle für die Einbindung von Applikationen externer Entwickler bieten. OpenSocial kommt auch auf MySpace, Xing, Friendster und verschiedenen anderen Angeboten zum Einsatz.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Blue Microphones Snowball iCE Condenser Microphone, Cardioid
Blue Microphones Snowball iCE Condenser Microphone, Cardioid
Original Amazon-Preis
61,98
Im Preisvergleich ab
59,90
Blitzangebot-Preis
41,99
Ersparnis zu Amazon 32% oder 19,99

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden