Microsoft stellt Vertrieb von Office 2003 teilweise ein

Office Microsofts neues Büropaket Office 2007 ist seit November 2006 für Geschäftskunden und seit Januar dieses Jahres auch für Privatanwender erhältlich. Nun beginnt man in Redmond offenbar damit, den "Abschied" von der Vorgängerversion Office 2003 einzuleiten. In einem Blog-Eintrag kündigte Microsoft an, dass zunächst der Vertrieb der OEM-Version von Office 2003 eingestellt werden soll. Nach dem 30. Juni 2007 soll es den Herstellern von Fertig-PCs nicht mehr möglich sein, Office 2003 für die Vorinstallation auf ihren Systemen zu erwerben.

Microsoft empfiehlt betroffenen Kunden deshalb, sich rechtzeitig an die Distributoren zu wenden, um eventuell vorhandene Restbestände in deren Lagern auszuschöpfen. Wann auch die Endkundenversion von Office 2003 vom Markt genommen werden soll, steht bisher noch nicht fest. Das Ende der OEM-Versionen bedeutet auch, dass die so genannten System Builder Ausgaben ebenfalls nicht mehr verfügbar sein werden.

WinFuture Preisvergleich: Office 2003 System Builder Versionen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden