Happy Birthday - Der Web-Browser ist 15 Jahre alt

Internet & Webdienste Vorgestern feierte der Internet-Browser seinen 15. Geburtstag. Die erste Version eines Webbrowsers wurde an diesem Tag im Jahr 1990 von Tim Berners-Lee, einem der Erfinder des WWW, fertiggestellt. Die Software wurde auf einem NeXT-Computer entwickelt und trug damals den Namen "WorldWideWeb". Das Programm sollte eine kreative Möglichkeit bieten, das Internet zu nutzen. 1991 wurde die Software erstmals an eine Gruppe von Testern verteilt und später in diesem Jahr auch in die Programmiersprache "C" portiert. Nach dem Erscheinen des neuen Browsers libwww begann das Internet seine Siegeszug und entwickelte sich zu dem, was wir heute kennen.

Berners-Lee sagte neulich in einem Interview, dass er erfreut sei, dass Technologien wie Blogs, RSS-Feeds und Wikis das Internet wieder so nutzbar machen würden, wie er es sich 1990 vorgestellt hatte. Statt Informationen und Dienstleistungen von aus wenigen, kontrollierten und vor allem kommerziellen Quellen zu beziehen, stehe nun endlich wieder der kreative Teil im Vordergrund.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Micromaxx PC E2313 Desktop-PC (Intel Core i3-4170, nVidia GTX 745 mit 4GB DDR3, 8GB
Micromaxx PC E2313 Desktop-PC (Intel Core i3-4170, nVidia GTX 745 mit 4GB DDR3, 8GB
Original Amazon-Preis
569,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
512,10
Ersparnis zu Amazon 10% oder 56,90
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden