Kostenlose de.vu-Domains - Nicht mehr werbefrei?

Internet & Webdienste Der kostenlose de.vu-Domain-Anbieter nic.de.vu scheint nun doch Zwangswerbung eingeführt zu haben, wenn auch unabsichtlich. Das würde jedoch nicht den Behauptungen entsprechen, denn es wird ausdrücklich betont, dass man die Werbung, die standardmäßig eingeblendet wird, deaktivieren kann.
Das hat bisher auch immer ohne jegliche Probleme funktioniert, doch seit kurzer Zeit kann man eine Toolbar und einen Frame, die beide beim Aufruf einer de.vu-Adresse angezeigt werden, nicht mehr korrekt abschalten. Die Toolbar kann nach den eigenen Vorstellungen im Admin-Bereich eingestellt werden, das Problem ist nur, dass die Toolbar unabhängig von der Konfiguration einmal angezeigt und einmal nicht angezeigt wird. Das Frame, das sich bei uns nur im Firefox und Opera bestätigte, enthält Reklame von iLove, einem Dating-Portal und lässt sich zumindest unseres Wissens nicht ausblenden.

nic.de.vunic.de.vunic.de.vu

Damit wir Ihnen keine Lügen unterbreiten, kann es durchaus sein, dass ein Fehler im System von nic.de.vu aufgetreten ist. Da kein Hinweis auf der Internet-Seite zu finden ist und die Toolbar aus oben genannten Gründen nicht immer erscheint, wird man das bis zu einer möglichen öffentlichen Stellungnahme keinesfalls ausschließen können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Zur Gamescom: Acer Monitor
Zur Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
499
Im Preisvergleich ab
494
Blitzangebot-Preis
419
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden