Selbstfahrendes Apple-Auto erstmals (unschuldig) in Unfall verwickelt

Apple, Auto, Selbstfahrendes Auto, Autonomes Auto, Selbstfahrend, Project Titan Bildquelle: Bloomberg
Ein autonomes Fahrzeug von Apple wurde in einen Straßenverkehrsunfall in Kalifornien verwickelt. Aufgrund der niedrigen Geschwindigkeiten ist bei dem Zusammenstoß niemand verletzt worden. An den beiden beteiligten Fahrzeugen ist jedoch ein geringer Sachschaden entstanden. Wie die BBC berichtet, soll sich der Crash der kalifornischen Zulassungsbehörde Department of Motor Vehicles (DMV) zufolge am 24. August 2018 ereignet haben. Das Apple-Auto, ein umgerüsteter Lexus SUV, ist bei der Auffahrt auf eine Schnellstraße mit einem von hinten kommenden Nissan Leaf kollidiert. Der Zusammenstoß hat etwa zehn Kilometer vom Apple-Firmensitz im Silicon Valley entfernt stattgefunden.


Geschwindigkeit war nur gering

Glücklicherweise ist das selbstfahrende Auto lediglich mit einer geringen Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Zum Zeitpunkt des Unfalls war das Apple-Fahrzeug etwa 1,6 Kilometer pro Stunde schnell, als es auf eine Lücke im Verkehr wartete, um einfädeln zu können. Das andere Auto ist dann mit knapp 24 Kilometern pro Stunde auf das autonome Fahrzeug aufgefahren. Somit kann Apples Roboterauto keine Schuld an dem Unfall zugesprochen werden. Dennoch musste der Konzern aus Cupertino das Ereignis an die zuständige Behörde melden. Ein Statement zu dem Vorfall hat Apple bislang nicht abgegeben.

Die Behörde schreibt in ihren Berichten Apple keine Schuld zu. Allerdings bemängelte diese ganz allgemein, dass Heckschäden bei selbstfahrenden Autos in nächster Zeit öfter vorkommen könnten, da dort, wo normale Fahrer in der Regel durchfahren, autonome Fahrzeuge erst mal aprupt an einer Verkehrslinie anhalten. Vor allem die Waymo-Fahrzeuge von Google seien in dieser Hinsicht schon öfter aufgefallen.

Obwohl Apple bereits seit einigen Monaten softwaregesteuerte Autos fahren lässt, hat der iPhone-Hersteller das Projekt zunächst nicht öffentlich bestätigt. Insgesamt sollen jetzt 66 Autos für das Unternehmen im US-Bundesstaat Kalifornien unterwegs sein. An dem Programm zur Entwicklung von autonomen Fahrzeugen sind mindestens 5000 Beschäftigte beteiligt. In der vergangenen Woche tauchten Gerüchte auf, dass Apple den Elektrohersteller Tesla übernehmen könnte. Eine offizielle Bestätigung hierfür gibt es hingegen nicht. Apple, Auto, Selbstfahrendes Auto, Autonomes Auto, Selbstfahrend, Project Titan Apple, Auto, Selbstfahrendes Auto, Autonomes Auto, Selbstfahrend, Project Titan Bloomberg
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:15 Uhr Ganli Überlebensmesser, Gürtelmesser, Outdoor/Survival Messer, Jagdmesser, Stahl 5CR15MOV, Stahlschmieden Griff, Ledertasche+Holzbox ,Sammelsstück (008)Ganli Überlebensmesser, Gürtelmesser, Outdoor/Survival Messer, Jagdmesser, Stahl 5CR15MOV, Stahlschmieden Griff, Ledertasche+Holzbox ,Sammelsstück (008)
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
33,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden