Sony Xperia XZ2: Schluss mit breiten Rändern - und klassischem Design

Sony, Sony Xperia XZ2, Xperia XZ2, XZ2 Bildquelle: Sony Mobile
Zum Mobile World Congress 2018 macht Sony endlich Schluss mit seinem angesichts aktueller Konkurrenzprodukte etwas altbacken wirkenden Design der Topmodelle aus der Xperia-Serie. Mit dem Sony Xperia XZ2 kommt nun neben dem Xperia XZ2 Compact endlich ein "großes" Top-Smartphone der Japaner mit 18:9-Display und vergleichsweise schmalen Rändern.
Anders als die meisten Konkurrenten, bei denen seit dem Galaxy S8 von Samsung auf breiter Front leicht gestreckte Displays mit schmalen Rändern praktisch zum Standard geworden sind, hielt Sony bis zuletzt an seiner kantigen Formensprache mit teilweise extrem breiten Rändern am oberen und unteren Ende der Smartphones fest. Jetzt ändert sich dies, denn auch der japanische Elektronikriese zieht jetzt nach.
Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2: Jetzt auch wieder... Sony Xperia XZ2...in der Farbe 'Deep Green'

Schmale Ränder rund um's 18:9-Display, bauchige Rückseite

Das neue Design rund um das bis zu 700 Candela helle Display mit seiner FHD+-Auflösung von 2160x1080 Pixeln wirkt zeitgemäßer und weist tatsächlich recht schmale Gehäuseränder auf, wenn man Sonys frühere Modelle zugrundelegt.

Sony vergrößert das Display von 5,2 auf nunmehr 5,7 Zoll und passt das Format auf 18:9 statt 16:9 an, so dass das Ergebnis trotz erheblich gewachsenem Bildschirm jetzt nur rund fünf Millimeter länger geworden ist. Sony schafft es also ein kompaktes Flaggschiff mit großem Bildschirm zu liefern, ohne das Gesamtpaket stark wachsen zu lassen. Auch die Frontlautsprecher bleiben erhalten, auch wenn die Ränder erheblich kleiner geworden sind.

Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2

Metall & Glas sind jetzt Sonys Gehäusematerial der Wahl

Auch auf der Rückseite tut sich beim Sony Xperia XZ2 einiges. Statt einer vollflächigen Verwendung von Metall kommt nun eine Kombination aus einem Metallrahmen und Gorilla Glas 5 zum Einsatz. Das Gerät ist nun außerdem nicht mehr vollkommen flach, sondern neben einer 2,5D-Wölbung an den Rändern des Frontglases ebenfalls recht stark gewölbt. Dadurch dürfte das neue Modell recht gut in der Hand liegen und man schafft zudem Platz für einen ordentlich dimensionierten Akku. HDR-Support wird hier erneut geboten.

Unter der Haube hat Sony sein neues Topmodell ebenfalls aufgefrischt und verbaut nun aktuellste Technik in Form des neuen Qualcomm Snapdragon 845 Octacore-SoC. Der Chip bietet wie bereits von Qualcomm angekündigt eine Kombination aus vier 1,7 Gigahertz schnellen Stromsparkernen und vier High-End-Cores mit bis zu 2,6 GHz Taktrate. Hinzu gesellt sich die noch einmal verbesserte Qualcomm Adreno 630 GPU.

Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2

Topmodelle immer auch als Dual-SIM-Version

Dem Prozessor stehen vier Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite, während der interne Flash-Speicher auf UFS-Basis mit 64 GB dem aktuellen Standard entspricht und mittels MicroSD-Kartenslot bequem erweitert werden kann. Sony bietet auch das XZ2 als Single- und Dual-SIM-Variante an, so dass der Nutzer die Wahl hat, falls eine zweite SIM-Karte zum Beispiel aus geschäftlichen Gründen Verwendung finden soll. Als Betriebssystem läuft Android 8.0 "Oreo" mit der Sony-eigenen recht behutsam angepassten Oberfläche.

Erneut legt Sony - wenig überraschend als wichtigster Lieferant von Smartphone-Kamerasensoren - Wert auf die Kamera. Statt einer Dual-Kamera kommt hier ein 19-Megapixel-Sensor aus der Exmor RS-Familie zum Einsatz, der einen hybriden Autofokus aus Vorpufferung sowie RGBC-IR- und Laser-Sensoren nutzt. Die Kamera ist mit einem Fünf-Achsen-Bildstabilisator ausgerüstet und soll so wackelfreie Aufnahmen liefern.

Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2

Slo-Mo-Video mit bis zu 960 FPS bei Full-HD-Auflösung

Hinzu kommt, dass Sony hier wieder seine Slow-Motion-Technik für bis zu 960 Bilder pro Sekunde bei Full-HD-Auflösung einsetzt. 4K-Videos sind kein Problem, wobei nun erstmals auch HDR-Support bei der Aufnahme von Bewegtbildern geboten wird. Interessant ist, dass es Sony dank des Snapdragon 845 nicht nur gelingt, 4K-Videos mit 60 FPS zu realisieren, sondern eben auch die Slo-Mo-Funktion in 1080p zulässt - während Samsung beim Galaxy S9 nur 720p-Auflösung bieten kann, obwohl zumindest im US-Modell der gleiche Prozessor steckt.

Auf der Front nimmt die Kamera-Auflösung überraschenderweise etwas ab, so dass hier nun ein 5-Megapixel-Sensor installiert ist. Immerhin erweitert Sony die 3D-Kamerafähigkeiten seines Top-Smartphones auf die Frontkamera, so dass nun sogar 3D-Selfies möglich sind, die dann entweder über soziale Netzwerke geteilt oder aber auch per 3D-Drucker in die Realität "übertragen" werden können.

Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2Sony Xperia XZ2

Dynamic Vibration System für Spiele und Videos

Sony liefert das Xperia XZ2 wie das kleinere Schwestermodell XZ2 Compact auch mit Stereo-Lautsprechern aus, wobei nun erstmals eine als "Dynamic Vibration System" bezeichnete Funktion an Bord ist, bei der der Vibrationsmotor des Geräts passend zum jeweiligen Bildschirminhalt aktiv wird. Dadurch sollen Spiele und Videos ein noch immersiveres Erlebnis bieten - was laut Sony gerade in Verbindung mit HDR-Inhalten noch intensiver wirken soll.

Der Akku des Sony Xperia XZ2 ist mit 3180mAh etwas größer als der in dieser Größenklasse übliche Quasi-Standard in Form von rund 3000mAh fassenden Akkus. Die Energieversorgung kann entweder per Wireless-Charging oder aber über den USB-3.1-fähigen Type-C-Port am unteren Ende des Geräts erfolgen. Hier kommt dem XZ2 Sonys Entscheidung zugute, hier nun nicht mehr auf ein vollständig aus Metall gefertigtes Gehäuse sondern eine (wenn auch recht stark gewölbte) Glasrückseite zu setzen. Das Gesamtpaket ist dennoch IP68-zertifiziert und dadurch recht gut vor Wasser und Staub geschützt.

Beim Sony Xperia XZ2 wird dem Kunden zwar unter anderem Wasserdichtigkeit geboten, man muss aber im Gegenzug auf Vorzüge wie einen Kopfhöreranschluss verzichten. Immerhin legt Sony einen entsprechenden Adapter bei. NFC und Bluetooth 5.0 sind übrigens ebenfalls an Bord. Das XZ2 ist mit ganzen 11,1 Millimetern nicht unbedingt dünn und bringt es auf ein Gewicht von stolzen 197 Gramm. Der Kunde hat beim Kauf die Wahl zwischen den Farbtönen "Liquid Black", "Liquid Silver", "Deep Green" und "Ash Pink". Wie das XZ2 Compact wird auch das neue Sony Xperia XZ2 ab dem zweiten Quartal in Deutschland zu haben sein und soll dann sowohl als Single-SIM- als auch als Dual-SIM-Version zum Preis von 799 Euro angeboten werden. Sony, Sony Xperia XZ2, Xperia XZ2, XZ2 Sony, Sony Xperia XZ2, Xperia XZ2, XZ2 Sony Mobile
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:40 Uhr Dell Latitude E5440 (14 Zoll Notebook, 35,6 cm, Intel Core-i5 4300U, 2x1,9 GHz, 8 GB RAM, 320 GB HDD 7200 rpm, Win 7 PRO) (Zertifiziert und Generalüberholt)Dell Latitude E5440 (14 Zoll Notebook, 35,6 cm, Intel Core-i5 4300U, 2x1,9 GHz, 8 GB RAM, 320 GB HDD 7200 rpm, Win 7 PRO) (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
211,65
Ersparnis zu Amazon 21% oder 57,35

Tipp einsenden