Galaxy S9: So sehen die neuen Samsung-Topmodelle in voller Pracht aus

Samsung, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S9, Galaxy S9, S9, Unpacked Bildquelle: VentureBeat
Erst heute haben wir geschrieben, dass es zum Galaxy S9 bzw. dem Galaxy S9 Plus bisher überraschend wenige oder besser gesagt keine durchgesickerten Bilder gibt. Doch der bekannte Leaker Evan Blass hat das mit einem Schlag geändert, denn der Insider zeigt beide Varianten in ihrer Pracht.
Blass hat auf VentureBeat nicht nur ein hochaufgelöstes Renderbild vom Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus veröffentlicht, er nennt auch die wichtigsten Spezifikationen der beiden Geräte. Und wenn man den auf Twitter als @evleaks auftretenden Industrie-Insider kennt, dann kann man wohl davon ausgehen, dass die Informationen allesamt stimmen. Samsung Galaxy S9Das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus

Keine ganz großen Änderungen am Design

Beim Design machen die beiden neuen Samsung-Flaggschiffe keine allzu großen Veränderungen durch, das Äußere erinnert doch recht stark an die Modelle des Vorjahres. Blass schreibt, dass es sich dabei hauptsächlich um Komponenten-Upgrades handelt, das gilt für das 5,8 Zoll große Galaxy S9 sowie das 6,2 Zoll große Galaxy S9 Plus.

Die beiden S9-Modelle mit den Codenamen Star und Star 2, die eigentlich erst zum MWC offiziell vorgestellt werden, werden in den USA und China den Qualcomm Snapdragon 845 verbaut haben, der Rest der Welt bekommt den hauseigenen Exynos 9810. Das gilt für beide Modelle.

Unterschiede beim Speicher

Einen Unterschied gibt es bei den Spei­cher­kon­fi­gu­ra­tio­nen: Denn das Galaxy S9 Plus wird 6 GB RAM und 128 Gigabyte internen Speicher bieten, das Galaxy S9 hat hingegen "nur" 4 GB/64 GB. Blass meint, dass Samsung es Kunden durchaus schwerer macht, sich für das kleine S9 zu entscheiden, ohne diesbezüglich Einbußen hinzunehmen.

Blass bestätigt auch bereits bekannte In­for­ma­tio­nen zu den Kameras: Beide Varianten haben eine 12MP-Hauptkamera mit variabler Blende. Die mechanische Einstellung der Blenden wechselt zwischen und f/2.4 und f/1.5, letzteres ist der kleinste Wert in dieser Geräteklasse.

Beim Plus-Modell kommt hinten ein zweites 12-MP-Modul hinzu, dieses hat aber eine fixe Blende. Vorne sind es jeweils 8-MP-Einheiten, dazu kommen unten Stereo-Lautsprecher hinzu. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass der Fingerprintsensor nun unter der Kamera ist und nicht daneben. Letzteres hat bei einigen für Unmut gesorgt.

Samsung Galaxy S9 Samsung Galaxy S9 Plus
Bildschirm 5,8 Zoll (AMOLED) 6,2 Zoll (AMOLED)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 845 (USA und China), Samsung Exynos 9810
Arbeitsspeicher 4 GB 6 GB
Speicher 64 GB 128 GB
Kameras 8 MP vorn, 12 MP hinten mit variabler Blende von f/2.4 bis f/1.5 8 MP vorn, 12 MP Dual-Kamera hinten mit variabler Blende von f/2.4 bis f/1.5, zweites 12 MP-Kameramodul mit fester Blende
Besonderheiten Slowmotion (480fps / 720p), Fingerprintsensor, Stereo-Lautsprecher
Samsung, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S9, Galaxy S9, S9, Unpacked Samsung, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S9, Galaxy S9, S9, Unpacked VentureBeat
Mehr zum Thema: MWC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr : Acer Gaming Monitor: Acer Gaming Monitor
Original Amazon-Preis
902,43
Im Preisvergleich ab
889,00
Blitzangebot-Preis
749,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 153,43

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden