Microsoft entfernt "Mobile-Definitionen" aus Windows 10 SDK

Microsoft, Windows Phone, Windows 10 Mobile, Windows Phone 8, Microsoft Corporation, Windows Phone 8.1, Windows Phone 10, Windows Mobile 10, Joe Belfiore, Belfiore, Kinderecke Bildquelle: Microsoft
Seit Monaten begleiten die Medien das mehr oder weniger stille Aus für Windows 10 Mobile. Nun folgt der nächste Schritt von Microsoft - sie entfernten die Definitionen für das mobile OS aus der jüngsten Version des Windows 10 SDK.
Im Software Development Kit, kurz SDK, finden Entwickler im Normalfall alle Grundlagen, wie Programmierwerkzeuge, um an Software für ein Betriebssystem zu arbeiten. Aus diesem Grundlagen-Kit hat Microsoft nun die Definitionen zu Windows 10 Mobile entfernt. Aus dem SDK verschwand die Zeile "PRODUCT_MOBILE_CORE" vollständig - das kann nach den vielen Meldungen über die Aufgabe des OS kein Zufall sein, meint das Online-Magazin MS Poweruser.

Surface Phone-Konzept von Amir EstefadSurface Phone-Konzept von Amir EstefadSurface Phone-Konzept von Amir EstefadSurface Phone-Konzept von Amir Estefad
Surface Phone-Konzept von Amir EstefadSurface Phone-Konzept von Amir EstefadSurface Phone-Konzept von Amir EstefadSurface Phone-Konzept von Amir Estefad

Ein überfälliger Schritt?

Überraschend ist das wahrlich nicht. Schon mit den ersten Vorabversionen für Redstone 3 aka Windows 10 Fall Creators Update hatten die Redmonder Software-Entwickler die Mobile-Entwicklung entkoppelt. Nichts war mehr von der Zusammenführung der beiden Betriebssysteme als eine Art großes Ganzes zu spüren. Den Hinweis auf den "PRODUCT_MOBILE_CORE" nun aus dem SDK zu streichen ist da nur konsequent, vielleicht sogar überfällig.

Lange Zeit gab es dabei immer nur Spekulationen, was denn bei Microsoft los ist und warum Windows 10 Mobile-Nutzer so lang auf neue Versionen oder einfach nur auf Updates warten mussten. Dann ließ Microsoft-Manager Joe Belfiore, der zuvor ein Jahr ein Sabbatical eingelegt hatte, die Bombe im Oktober platzen und bestätigte, dass sein Team im Grunde bereits andere Arbeiten aufgenommen hatte und es keine Priorität mehr für die Entwicklung von einer mobilen Windows-Version gäbe.

Projekt Andromeda

Microsoft-CEO Satya Nadella ging schließlich so weit, dass er öffentlich über fehlende Nutzer klagte und unterstrich, dass Windows 10 Mobile so im Smartphone-Markt keine Chancen mehr habe. Das Ende war damit klar definiert, auch wenn es laut Gerüchteküche noch immer einen Plan B in der Schublade gibt, der unter dem Projektnamen Andromeda entwickelt wird.

Windows 10 Mobile ist tot: Microsoft-Chef beklagt mangelndes Interesse Surface 'Mobile' Render: Microsofts faltbares Dualscreen Tablet-Telefon Microsoft, Windows Phone, Windows 10 Mobile, Windows Phone 8, Microsoft Corporation, Windows Phone 8.1, Windows Phone 10, Windows Mobile 10, Joe Belfiore, Belfiore, Kinderecke Microsoft, Windows Phone, Windows 10 Mobile, Windows Phone 8, Microsoft Corporation, Windows Phone 8.1, Windows Phone 10, Windows Mobile 10, Joe Belfiore, Belfiore, Kinderecke Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden