Weltweiter LED-Boom spart bereits Strom von 162 Kohlekraftwerken

Licht, Led, Leds Bildquelle: Windell Oskay
Die aktuell weltweit immer populärer werdenden LED-Lampen als Glüh­bir­nen­er­satz haben bereits einen deutlichen Einfluss auf die globalen CO2-Emmissionen. Wie Analysten von IHS Markit errechnet haben, konn­te durch den weltweiten Einsatz von LEDs 2017 die Energieleistung von 162 Kohlekraftwerken eingespart werden. Die Analyse basiert auf Verkaufszahlen der füh­ren­den LED-Hersteller.

Wie IHS Markit vorrechnet, verbrauchen aktuelle LED-Lampen bei gleicher Leuchtleistung ungefähr 40 Prozent weniger Strom als Leuchtstoffröhren und 80 Prozent weniger als her­kömm­li­che Glühlampen. Eine Analyse von Marktdaten über viele Jahre hinweg zeige auf, dass bei Beleuchtung dank LEDs im Jahr 2017 mehr als eine halbe Milliarde Tonnen CO2-Emmisionen eingespart werden konnten. Dies entspräche der Leistung von etwa 162 Kohlekraftwerken.

Laut den Analysten seien die LED-Hersteller alleine für eine Reduzierung des weltweiten CO2-Ausstoßes im Umfang von 1,5 Prozent verantwortlich. Da die Technologiewende von klassischen Leuchtmitteln noch lange nicht abgeschlossen sei, dürfte sich dieser Wert in den nächsten Jahren noch erhöhen, so IHS Markit.

LED als Top-Energiesparer

Die Analysten betonen darüber hinaus, dass es keine andere Industrie gäbe, die auf ähnlich effektive Art und Weise den Klimawandel be­kämp­fen helfe. Im Vergleich zu anderen Maß­nah­men zur Energieeinsparung hätten die LEDs zudem den Vorteil, von den Konsumenten keine Verhaltensänderung einzufordern. Diese sparten mit dem Kauf von LEDs gleichzeitig Geld, was als Anreiz bereits ausreiche. Neben der Stromeinsparung tragen LEDs durch ihre längere Lebenszeit zudem auch durch sinkende Material- und Produktionskosten zur Ener­gie­ein­spa­rung und dem Umweltschutz bei.

Wie sich die auch in Entwicklungsländern zunehmende Industrialisierung und das weltweite Bevölkerungswachstum auf den globalen Energiebedarf und damit den Verkauf von Leuchtmitteln auswirken, berücksichtigten die Analysten von IHS Markit nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass die positive Energiebilanz durch LED dennoch Bestand hat. Technologisch ist die LED-Technik darüber hinaus noch nicht ausgereizt, wie Forschungsergebnisse zeigen. LEDs dürften daher noch viele weitere Einsatzfelder erobern. Licht, Led, Leds Licht, Led, Leds Windell Oskay
Mehr zum Thema: Stromversorgung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren159
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:55 Uhr ROMOSS Sense 6 LED 20.000 mAh Externer Akku 2-Port Ausgang Tragbares Ladegerät für iPhone Samsung Galaxy und Alle Smartphones und TabletsROMOSS Sense 6 LED 20.000 mAh Externer Akku 2-Port Ausgang Tragbares Ladegerät für iPhone Samsung Galaxy und Alle Smartphones und Tablets
Original Amazon-Preis
24,82
Im Preisvergleich ab
24,82
Blitzangebot-Preis
19,85
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,97
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden