Rekord-Drohnenschwarm liefert beeindruckende Luftanimationen

Die Präzision, mit der sich Drohnen steuern lassen, sorgt für immer neue Möglichkeiten. In China hat jetzt ein Autohersteller den bisher größten zusammenhängenden Drohnenschwarm aus tausenden Fluggeräten genutzt, um beeindruckende Animationen in den Himmel zu malen.

Eine solche Drohnenflotte gab es noch nie

Um mit den Werbebotschaften auch beim Kunden zu landen, lassen sich Hersteller gerne besondere Aktionen einfallen. Der Start der neuen Hyundai-Luxus-Marke Genesis wurde jetzt mit einem Weltrekord im Himmel von Shanghai begangen - und zeigt dabei, wie bunt man es auch in Zukunft noch mit Werbung im urbanen Raum treiben kann und wird. Mit insgesamt 3281 synchronisierten Drohnen wurde die Werbebotschaft dabei prominent über dem nächtlichen Fluss platziert und der Guinness World Record für ‘Die meisten unbemannten Luftfahrzeuge (UAVs) gleichzeitig in der Luft' gebrochen.

Die Nutzung von Drohnen in dieser Weise ist natürlich nicht neu, die Aktion zeigt aber sehr deutlich, wie schnell die Entwicklung hier ganz neue Möglichkeiten zur Darstellung eröffnet. In seiner Show zeigt Genesis neben dem gigantischen Firmenlogo auch bewegte Strukturen wie eine sich drehende Doppelhelix aber auch die Umrisse der beiden ersten verfügbaren Modelle. Dank präziser Steuerung können dabei auch kleinere Details wie ein Blinker "animiert" werden. Genesis DrohnenschwarmGenesis-Logo im Himmel über Shanghai

Immer mehr Drohnen

Wie The Verge in seinem Bericht schreibt, kann Hyundai mit der Aktion den bisher größten Drohnenschwarm nur sehr knapp vom Spitzenplatz verdrängen. Shenzhen Damoda Intelligent Control Technology hatte im September letzten Jahres mit 3051 Fluggeräten den bisherigen Rekord aufgestellt. Erstmals große Aufmerksamkeit hatte eine Drohnenflotte bei der Olympiade 2018 erhalten: Hier hatte Intel 1218 Drohnen genutzt, um die olympischen Ringe in die Luft zu zeichnen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Leider geil! :)
 
als "alternatives Feuerwerk" ist das mega
 
Hmmm... sowas gab es schonmal bzgl. eines atemberaubendem Feuerwerk - von dem es im Netz und auch bei Youtube - massenweise Videos zu finden gibt. Allerdings habe ich auch Bereichte gelesen - und auch eine TV-Reportage dazu gesehen, bei der sich folgendes herausgestellt hat.

Alle Anwesenden an dem Tag und zu der Uhrzeit, als angeblich da Feuerwerk (lt. Videos) zu sehen hat sein sollen, haben am echten Himmel schlicht nichts gesehen. Es war wohl einfach nur ein FakeVideo, das in Wirklichkeit zeigen sollte, wie weit und Fortschrittlich man in dem eigenem Land sein solle. Naja...

Beeindruckend ist das ganze ja schon, wenn es real ist... Aber wehe da kommt dann jemand auf die Idee, irgendwo einen Störsender ins Spiel zu bringen - und diese Drohnen fallen wie Fliegen vom Himmel.
 
Ich habe bei diesem Video keine Drohne gesehen. Für mich sieht das zu sehr nach CGI aus.
 
@karlo73: Der Witz ist ja tatsächlich, dass die Mehrheit das Video auf dem Bildschirm anschaut und man es somit auch per CGI einfach einbauen könnte... ;-)
 
@tedstriker84: wo schaut man sonst Videos wenn nicht auf einem Bildschirm? Oo
 
@karlo73: Du nicht, aber in Shanghai laufen so 1 - 28 Menschen rum. Irgendwer wird das dort unter Garantie bezeugen können. Nicht alles ist "Fake News", nur weil sich so ein orangefarbener Irrer mit seinen verwirrten Anhängern das mal so ausgedacht hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen