Nintendo zeigt neuen Trailer zu "Zelda: Link's Awakening" auf der E3

Trailer, Nintendo, E3, Nintendo Switch, Switch, E3 2019, Zelda, Nintendo Direct, Links Awakening, The Legend of Zelda: Links Awakening Trailer, Nintendo, E3, Nintendo Switch, Switch, E3 2019, Zelda, Nintendo Direct, Links Awakening, The Legend of Zelda: Links Awakening
Als Nintendo in der vergangenen Direct angekündigt hat, dass es ein Remake zum Game Boy-Titel "The Legend of Zelda: Link's Awakening" geben wird, ist ein Traum vieler Fans der Reihe wahr geworden. Der Protagonist Link ist nach einem Schiffsbruch auf einer geheimnisvollen Insel gestrandet, die er nur verlassen kann, wenn der Windfisch mit Hilfe von magischen Instrumenten aus zahlreichen Dungeons geweckt wird. Dabei wurde der grafische Stil komplett überarbeitet und an die moderne Switch angepasst.
Nintendo Direct E3 2019Gestrandet auf der Insel Cocolint... Nintendo Direct E3 2019...muss Link den Windfisch wecken, ... Nintendo Direct E3 2019...um die Insel verlassen zu können.

Game erscheint am 20. September

Die wunderschöne Grafik ist in einem neuen Trailer einmal mehr zu sehen. Außerdem müssen die gespannten Fans nicht länger warten, bis Nintendo einen Erscheinungstermin veröffentlicht. Im Video wird der 20. September als Release-Termin angegeben. An diesem Datum wird neben einer neuen Link-Amiibo eine limitierte Edition auf den Markt gebracht. Diese enthält zusätzlich zur physischen Version des Spiels ein Artbook sowie ein Steelbook im Game Boy-Stil. Die Preise zu den unterschiedlichen Editionen sind noch nicht bekannt.

Das waren noch nicht alle Neuigkeiten von der wohl wichtigsten Spiele-Messe der Welt. Über den nachfolgenden Button gelangt ihr auf die Seite des WinFuture-Specials zur E3 2019. Jetzt klicken und über die Ankündigungen aus Los Angeles informiert bleiben! E3: Brandheiße News & Trailer von der weltgrößten Videospielemesse
Dieses Video empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nur das orginal nix remake -.-
 
@BonnerTeddy: Und was soll das sonst sein, wenn kein Remake?
Das Spiel wurde sehr offensichtlich neu erstellt und nicht einfach nur aufpoliert.
Mir gefällt's jedenfalls und hoffentlich machen sie das in den nächsten Jahren noch für "A Link to the Past".
 
@Tical2k: Wobei A Link to the Past hat die eigentlich zeitlose 16-Bit-Optik, also genau das worauf aktuelle Spiele mit Retro-Optik abzielen.
 
@floerido: Ich spiel es auch immer noch gerne, insbesondere mit Randomizern (Item, Enemy, Boss), allerdings würde ich mich freuen, wenn auch hier diese "schöne" Optik dazu kommt.
Ist vom Grafikstil ein aufpoliertes Minish Cap.
 
@BonnerTeddy: Remake: CORE-Spiel bebehalten (Story,Charaktere,etc.) und Engine, Grafik und Hardware erneuern.

Remaster: Texturen updaten, Musik updaten fertig.
 
Link's Awaking war mein erste Videospiel überhaupt. Seit dem habe ich so ziemlich jedes Zelda durchgespielt. Ich bin etwas skeptisch was die Optik angeht. Für mich hatte die Insel immer so eine geheimnisvolle Atmosphäre, bin nicht sicher ob diese niedliche Optik das richtig wiedergibt.
 
@FuzzyLogic: Das wird man sehen. Aber es ist erstens so, dass man in der Kindheit vieles anders wahrnimmt und zweitens die damalige Technik zur Beflügelung der Phantasie beitrug. Das ist heute gar nicht mehr möglich.
 
@Memfis: doch, ist es! Und gerade Nintendo ist das Meister drin (siehe Wind Waker), deswegen verdienen sie ja auch einen gewissen Vertrauensvorschuss. War bei Wind Waker auch erst skeptisch, heute ist es einer meiner Lieblingsspiele.
 
@FuzzyLogic: Ich habe Wind Waker nicht gespielt.
 
@Memfis: shame...shame….shame *peitscht aus*
 
Freu mich drauf. Hoffentlich nehmen sie sich auch noch A Link to the past vor.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen