Metro Exodus: 'Uncovered'-Trailer stellt uns die Welt des Shooters vor

Trailer, Ego-Shooter, Metro, Deep Silver, Metro Exodus, 4A Games Trailer, Ego-Shooter, Metro, Deep Silver, Metro Exodus, 4A Games
Mit Metro Exodus erscheint im Februar der dritte Teil der Shooter-Reihe, die auf den Romanen des Autors Dimitri Glushovsky basiert. Um auch Neulingen den Einstieg in die russische Postapokalypse möglichst einfach zu gestalten, geben Deep Silver und 4A Games jetzt einen ausführlichen Rundumüberblick über das Spiel.
Metro ExodusMetro Exodus zeigt ... Metro Exoduseine schöne, aber ... Metro Exodus... auch gefährliche Welt
Der Uncovered-Trailer fasst die Vorgeschichte und Rahmenhandlung von Metro Exodus zusammen und zeigt, was Spieler in der offenen Welt erwartet. Dazu zählen gefährliche Mutanten, intelligent agierende menschliche Gegner, ein umfassendes Waffenarsenal und ab­wechslungsreiche Missionen, die sich über ein ganzes Jahr in der Spielwelt erstrecken.

Metro Exodus startet am 15. Februar 2019 auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One. Die PC-Version wird dann 12 Monate lang exklusiv über den Epic Store verfügbar sein.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der epic store kann mich mal PUNKT
 
@cs1005: Deine Meinung wird sehr vielen Metro-Fans egal sein. Sieht man am Beispiel Fortnite, gefällt dir sicher auch nicht. :)
 
@cs1005: 1. Es geht um eine einmonatige Zeitexklusivität. 2. Valve hat seine Marktmacht mit Steam schon fast missbraucht...dem Markt tut es sehr gut, dass sie Valve spüren lassen, dass Steam keine undenkbare Größe ist. Wenn sie nicht konkurrenzfähig bleiben, sterben sie eben.

Wenn dich das Spiel wirklich interessieren würde, sodass du es ab Tag 1 zocken willst, wäre dir der Store egal.
 
@bigspid: sicher nur 1 Monat? Ich glaube ich hab was von einem Jahr gelesen?
 
@bigspid: Ein Jahr! Und nicht einen Monat!

Valve hat zumidest niemanden dafür bezahlt sein Spiel exklusiv auf der Plattform anzubieten. Klar im Endeffekt war es trotzdem nur auf Steam verfügbar, weil die meisten Publisher/Entwickler von einem Release auf anderen Plattformen abgesehen haben. (Es stand ihnen aber jederzeit völlig frei es zu tun!)
War auch keine gute Situation. Trotzdem ist das was Epic grade macht noch deutlich schlimmer. Spiele von anderen Entwicklern durch Geld und Leistungen per Vertrag aus anderen Stores raus halten. Ganz großes Kino... tut dem PC als Plattform sicher richtig gut...
 
@Tyrannmisu: Achso, dann hab ich mich wohl verlesen, danke für die Korrektur.
 
Steam und Epic können mich mal, ich spiele es auf der Xbox...

Mann, Leute, interessiert sich überhaupt noch jemand für das Spiel, oder ist das einzig Interessante daran der Vertriebsweg? Langsam wird's langweilig.
 
@DON666: Ich find eine diskussion über exklusive Vertriebswege schon recht wichtig.
 
@ThreeM: Ja, aber nicht ausschließlich, so dass das Game, um das es geht, inhaltlich von niemandem mehr überhaupt noch erwähnt wird.
 
@DON666: Seh ich anders. Nur so kommt es beim Publisher/Entwickler an das die Kunden es sehr bescheiden finden zu einer Platform hingezwungen zu werden. Die Reaktionen son selbigen deuten jedenfalls darauf hin das die Kritik zumindest ankommt. Das nun die falschen Schlüsse gezogen werden und Drohungen in Richtung Spieler ausgesprochen werden verschärft das ganze noch. Von meiner Seite aus wird Metro bzw der Epic Store nicht den Weg auf meinen Rechner finden.
 
@ThreeM: Naja, 4A Games jetzt für die Entscheidung des Publishers abzustrafen, finde ich für mein Teil jedenfalls komplett daneben. Aber wie gesagt, mich juckt das auch wenig, da ich diesen Teil ja eh nicht am PC spielen werde. Die Art der Diskussion stört mich halt. Aber da soll natürlich jeder seine eigenen Prioritäten setzen.
 
@DON666: Wenn es nicht jeder ignorieren würde, hätten wir keine micro transaktionen, keinen season pass schwachsinn etc...
Also ja, es is interessant was von der welt mitzubekommen.
 
@VortexWF: Das ist es, keine Frage. Jegliche Thematik aber grundsätzlich toxisch abzuhandeln, kann aber nicht zielführend sein. Und was anderes bekommt man ja kaum noch zu lesen, sobald Usern erlaubt wird, ihren Senf zu irgendwas abzulassen.
 
Due aktuelle aussage ist ja von den machern von Metro: Wenn unser Spiel bojuktiert wird, werd dies das letzte Metro auf dem Pc gewesen sein.
 
@Disto4711: tja, hochmut kommt vor dem fall. tschüssi-kowski - einen anwender weniger.
 
@Leedur: Lies bitte das Kommentar von DON666 und mir. Disto4711 hat hier Halbwahrheiten nach eigenem Gusto gefiltert und gepostet.
 
@Disto4711: Da hast du aber sehr schön gefiltert, damit es in dein Weltbild passt... Die Einzelperson, die geäußert hat, dass es eventuell keine weitere PC-Version geben könnte, wenn diese hier niemand kauft, hat nämlich auch gleichzeitig selbst gesagt, dass es sich hier um eine persönliche Einzelmeinung, und nicht um ein offizielles Statement von 4A handelt.

Und ich hab da sogar eine Quelle:
http://www.pcgameshardware.de/Metro-Exodus-Spiel-61050/News/Keine-PC-Version-mehr-bei-schlechten-Verkaeufen-1274610/
 
@Disto4711: 1. Das kam privat von einem der Entwickler. Das ist KEIN offizielles Statement. Deep Silver hat das nämlich mittlerweile damit schon kommentiert, dass der PC immer auch bedient werden wird!
2. Der Entwickler hat nur logisch geschlussfolgert. Wenn der Umsatz des Spiels auf Konsolen 95% ausmacht und der PC bei einem Anteil von 5% liegt, dann macht es marktwirtschaftlich nur Sinn, dass die Kosten für die PC-Version eingespart werden, weil "kauft sowieso niemand". Daher hat er diese Aussage getroffen.

Beim nächsten Mal etwas Kontext bitte ;)
 
@bigspid: Muss man nur googlen, dann kann und darf jeder selbst seine wahrheit interpretieren. Bin ja schließlich kein Journalist. :)
 
intressiert mich nicht mehr, da ich mich dazu entschlossen habe 2jahre zu warten bis ich das game bei einer rabatt-aktion auf steam beziehen kann.
 
Wie erbärmlich wenn einem der Vertriebsweg wichtiger ist als das Produkt. @Nörgeler hier! Das Spiel sieht klasse aus. Käufer wird es genügend geben da viele bereits einen Epic Account dank Fortnite oder UT4 haben. Solche die behaupten, sie werden es zwei Jahre später kaufen nachdem sie es gespielt haben...wers glaubt :)
 
@h2o: DANKE! Vor allem dein letzter Satz bringt es auf den Punkt. Wenn die Steam-Vorbesteller jetzt ein Jahr warten müssten, bis sie zocken können, dann würde ich die Aufregung ja verstehen. Das jetzt hier ist klassisches Kleinkindgehabe "ich will aber!!!".
 
@bigspid: Einfach nur lächerlich wie hier absolut offensichtliche Anti-consumer Praktiken eines Unternehmens noch verteidigt werden.

Nochmal für die ganz schlauen, das spiel wurde 15 Tage vor release einfach so von heut auf morgen exclusiv auf einen Store beschränkt. Ich habe mir die Physische Version (die sogar noch mehr Kostet) wie viele andere auch vor Monaten vorbestellt und werde nun als dank dazu gezwungen einen Store zu nutzen der objektiv schlechter ist und ich nicht haben will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen