Lucasfilm Games: Star Wars-Spiele bekommen neuen alten Namen

Spiele, Star Wars, Disney, Lucasfilm, Lucasfilm Games Spiele, Star Wars, Disney, Lucasfilm, Lucasfilm Games
Star Wars gehört seit bereits einer ganzen Weile zu Disney und der Medienkonzern will das bekannteste Science-Fiction-Universum auch möglichst lukrativ einsetzen, Kritiker werden hier wohl von ausschlachten sprechen. Das bedeutet nun, dass die Spielesparte einen neuen Dachnamen bekommt.

Die Star Wars-Spiele werden nämlich künftig unter einer gemeinsamen Dachmarke laufen: Lucasfilm Games. In einem Statement auf der offiziellen Star Wars-Seite heißt es: "Lucasfilm Games ist jetzt die offizielle Identität für alle Spieletitel von Lucasfilm. Das ist ein Name, der den reichhaltigen Katalog des Unternehmens an Videospielen und seinen Blick in die Zukunft umfasst."

Neuer alter Name

Der Name Lucasfilm Games dürfte für Spiele-Veteranen allerdings ein vertrauter sein: Denn so hieß die Spielesparte von Lucasfilm bis 1991, danach folgte die Umbenennung auf LucasArts. Der Name verschwand aber im Zuge der Übernahem durch Disney immer mehr und wurde in den letzten Jahren zunächst nur noch für Lizenzzwecke und zuletzt gar nicht mehr verwendet.

Auf das Konto von Lucasfilm Games gehen auch die kultigsten Adventurte-Spiele des Entwicklers, Maniac Mansion, Zak McKracken and the Alien Mindbenders, The Secret of Monkey Island.

Die aktuelle Umbenennung bedeutet aber nicht, dass sich am Veröffentlichungsmodell etwas ändert. Denn Electronic Arts ist und bleibt im Besitz der Star Wars-Lizenz und daran wird sich vorerst wohl auch nichts ändern. Ob das auch langfristig so bleiben wird, muss sich erst zeigen. Zwar würden sich wohl viele Gamer lieber einen anderen Publisher für die Star Wars-Lizenz wünschen, die Partnerschaft mit EA dürfte sich aber auch für Disney lohnen. Entsprechend gibt es wohl auch keinen echten Grund, an der Star Wars-Lizenz etwas zu ändern.

Im "Lucasfilm Games Sizzle"-Video kann man jedenfalls die aktuellen Spiele und auch kommenden Veröffentlichungen sehen, darunter The Sims 4: Journey to Batuu, Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy (Raven Software), Star Wars: The Old Republic und einige mehr.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Neues Monkey Island, Indiana Jones (beides Point&Click) und ein Jedi Knight wären super.
 
@DysonDog: wird doch eh nur von den Fans der Klassiker zerrissen, so wie auch jeder neue Star Wars Film zum Beispiel.
 
@DRMfan^^: Wenn es so unterirdisch ist wie die meisten neuen Produktionen, dann ist es aber auch berechtigt. Es reicht nicht, "Star Wars", "Indiana Jones" oder "Monkey Island" dranzuschreiben. Es sollte auch Elemente mitbringen, die die Fans lieben und die Klassiker respektieren. Das gleiche gilt leider auch für die letzten beiden Staffeln von "Doctor Who". Die Fans laufen nicht ohne Grund davon.
 
@noneofthem: Höre ich da den Wunsch nach Todesstern Nummer 4 ? :D Also mir haben die neuen Episoden außer 3 und 9 gut gefallen.
 
@DRMfan^^: 7-9 haben mir gut gefallen. Natürlich können die Filme nicht den Stil der 70er/80er einfangen, aber darüber bin ich ehrlich gesagt auch froh. Die Filme sind nun mal 40 Jahre alt und damals waren Filme einfach anders als heute, genau wie bei Musik, Büchern und allen anderen Medien. Es ist einfach der Zeitgeist der sich ändert. Wenn man das akzeptiert, bleiben unterm Strich 3 gute Sci-Fi-Filme übrig.
 
@Dr. Alcome: 3 gute Sci-Fi-Filme? Natürlich wirst du die neuen Filme nie losgelöst von den anderen Trilogien betrachten können, schließlich müssen sich sie stimming in die Storyline einfügen. Daran sind die Sequels krachend gescheitert. Nicht nur war die erzählte Geschichte bescheuert, sie hat auch beliebte Charaktere und prinzipiell den ganzen Skywalker-Plot rückwirkend zerstört. Aber auch losgelöst von Star Wars waren insbesondere die letzte beiden Filme unterirdisch schlecht. Schlechte und langweilige Charkatere, von glücklichen Zufällen und MacGuffins getragene Hauptstory, lächerliche Charakterentwicklungen, fallengelassene Storystränge, schlechte Kampfchorriografien, unglaubwürdige Machtfähigkeiten...ich könnte ewig weitermachen wieso diese Filme einfach richtig schlecht sind. Geschmäcker sind unterschiedlich und jeder darf mögen was ihm gefällt, aber für mich ist es teilweise schwer nachzuvollziehen wie man die Sequels gut finden kann.
 
@DysonDog: Irgendwo habe ich gestern einen Teaser für ein neues Indiana Jones Game gesehen.

Ah, hier stehts auch: https://www.gamestar.de/artikel/indiana-jones-bethesda-und-lucasfilm-games-kuendigen-neues-spiel-an,3365893.html
 
Hatet mich jetzt ruhig, aber mir haben die letzten Star Wars Spiele von EA wirklich gut gefallen
 
fallen order war super
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen