GhostWire: Tokyo ist das neue Projekt des Resident-Evil-Schöpfers

Trailer, E3, Bethesda, E3 2019, Bethesda Softworks, Shinji Mikami, GhostWire: Tokyo, GhostWire, Tango Gameworks Trailer, E3, Bethesda, E3 2019, Bethesda Softworks, Shinji Mikami, GhostWire: Tokyo, GhostWire, Tango Gameworks
Dass Tango Gameworks, das Studio rund um den Resident-Evil-Schöpfer Shinji Mikami, es versteht, gruselige Spiele abzuliefern, hatten die Japaner in den letzten Jahren mit The Evil Within und The Evil Within 2 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Auf der E3 2019 wurde jetzt das neueste Projekt enthüllt, das auf den Namen GhostWire: Tokyo hört.

GhostWire: Tokyo ist in der japanischen Hauptstadt der Gegenwart angesiedelt und kon­fron­tiert Spieler mit einem geheimnisvollen Unheil, das die Metropole heimsucht und dort unter anderem Menschen spurlos verschwinden lässt. Details zum Gameplay, einem Er­scheinungstermin und den unterstützten Plattformen blieben die Verantwortlichen zunächst aber schuldig.

E3: Brandheiße News & Trailer von der weltgrößten Videospielemesse
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die japanische Hauptstadt heißt übrigens Tokio. ;-)
 
@Frank_aB: Ach, wie das berühmte Hotel? ^^

Aber auch nur im Deutschen. Mexico City heißt ja schließlich auch nicht Mexiko-Stadt...
 
@Frank_aB: Genau genommen ist Tokio keine Stadt, sondern ein Bereich mit 23 Bezirken. Wenn schin Klugscheiss, denn schon. ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen