Borderlands 3 - Neuer Trailer verrät den Termin des Shooters

Trailer, Ego-Shooter, 2K Games, Borderlands, Borderlands 3 Trailer, Ego-Shooter, 2K Games, Borderlands, Borderlands 3
Nachdem 2K Games bereits vor ein paar Tagen Borderlands 3 offiziell angekündigt hatte, hat der Loot-Shooter jetzt auch einen konkreten Release-Termin erhalten. In einem neuen Trailer werden außerdem die vier spielbaren Charakterklassen kurz vorgestellt und weitere Spielszenen gezeigt.
Borderlands 3Borderlands 3 kehrt ... Borderlands 3... im September 2019 ... Borderlands 3... endlich zurück
Spieler können sich zu Beginn von Borderlands 3 für die Schützin Moze, die Sirene Amara, den Bestienmeister FL4K oder den Agenten Zane entscheiden. Dementsprechend wird es auch einen Koop-Modus geben, in dem sich bis zu vier Spieler im Kampf gegen das neue Schurkenpärchen, die Calypso-Zwillinge, zusammenschließen können.

2K Games hat außerdem erklärt, dass man bei der Entwicklung des Spiels eng mit AMD zusammenarbeite. Besitzer entsprechender Hardware dürfen am PC also mit besonderen Optimierungen rechnen. Borderlands 3 erscheint am 13. September 2019 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One. Auf dem PC wird das Spiel dann vorerst exklusiv im Epic Games Store erhältlich sein, wer dieses in einem anderen digitalen Shop erwerben möchte, muss sich bis zum April 2020 gedulden.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Merke: bis es nicht mehr Epic Exklusiv ist ist es auch Nvidia optimiert und kein Vollpreistitel mehr in dem Sinne muss ich nicht viel länger warten, bis die "Game of the Year" Edition kommt. Hoffentlich hab ich es bis dahin nicht vergessen.
 
@Michhalt: Valve hat dich gut erzogen.
 
@Lex23: Nicht erzogen, sondern verwöhnt. Man kommt gerne zurück wenn man gut behandelt wird, was man über Sweenys Witz Firma nicht sagen kann.
Und ich glaube Du bist am Thema vorbei, wohl keiner hier würde jammern gäbe es einen exklusiven GOG oder Origin release. Es geht hier direkt um Epic.
 
@Alexmitter: Ich verbinde mit Epic auch viel gutes, schein seit Unreal Zeiten. Und wenn Entwickler nicht mehr ihre Gewinnspanne bzw. 30% an Valve abgeben müssen, hat das auch was Gutes. Im Gegensatz zu Valve entwickeln andere noch gute Spiele.
 
@Lex23: "schein seit Unreal Zeiten."
Ah ja, unreal. Die letzten teile davon, Unreal Turnament um genau zu sein hat Epic endgültig abgeschnitten für Forklift.

"Und wenn Entwickler nicht mehr ihre Gewinnspanne bzw. 30% an Valve abgeben müssen, hat das auch was Gutes."
Verstehe Valve nicht falsch. Denn anders als Epic bietet Valve viel mehr für die Entwickler als nur einen Store. Und das für die Kunden und Entwicklerseite gleichermaßen.

"Im Gegensatz zu Valve entwickeln andere noch gute Spiele."
Hmmm, Dota 2 und das dauerhaft gepflegte CS:GO die von der Community als sehr gute spiele bezeichnet werden sind wohl keine Spiele.
Ich glaube du hältst Valve einfach für einen EA oder Epic klon die einen nach dem anderen an uninspirierten AAA titeln raus-hauen. Aber das wäre seltsam, den so arbeitet niemand bei Valve. Vielleicht ist es ja kontraproduktiv das es in der Firma so viel Freiheit gibt.
 
Ergänzend und für den ein oder anderen womöglich interessant: Erste "offizielle" Gameplay Inhalte sollen am 01.05. vorgestellt werden (zumindest von Gearbox selbst).
 
Die Sache mit AMD finde ich ja echt nett aber da ich alle anderen Bordelands Teile bei Steam habe werde ich ein Teufel tun und es mir im Epic Store kaufen. Ich kann warten und wenn ich es gar nicht bekomme geht die Welt auch nicht unter *schulterzuck*
 
@Eagle02:

Vor allem, wir es ja wohl auch wieder eine GOTY mit vielen DLCs geben.
Spiel ist dann auch voll durchgepatcht und zu guten Preis erhältlich.

So viel ungespieltes im Account.... ich kann hier auch warten, bis der Coop Spaß losgeht. ;)
 
"Auf dem PC wird das Spiel dann vorerst exklusiv im Epic Games Store erhältlich sein,"

Keine DVD/BR?
 
@Kribs: Wen interessieren Retails heute noch?
Meist sind generell nur Keys drin die man verschmelzen muss und selbst das langsamste DSL reicht heutzutage für einen Download aus.
 
@Postman1970: Mich!
Weil ich aus Prinzip nicht an diesen Download-Lizenz-Wahnsinn teilnehme!
 
@Kribs: Dann mach das - und verabschiede dich von deinem Hobby. Das Prinzip Plastikmüll im Laden wird es nicht mehr lange geben. Ich finde Primzipien grundsätzlich gut - aber nicht wenn es einfach nur darum geht, sich ab einem bestimmten Alter nicht mehr auf Veränderung einzulassen.
 
@Kribs:

DVD/BR ringt eh nicht mehr viel, weil es eh einen GB-Day-1 Patch gibt.#
Oder halt mit Key an Store gebunden.

Reinlegen und spielen geht eh nicht mehr.
Oder wie früher: auf der LAN einfach Spiel im Netzwerk verteilen ^^
 
@tomsan: Darum geht es nicht, es geht einzig um die Lizenz!

Bei einer DVD/BR kann nicht so einfach die Lizenz verfallen, wie bei einem Store, wenn der Publisher dem Store die Lizenz wieder entzieht.
Bei DVD/BR ist der Publisher Lizenzgeber, nicht irgendein Store.

Nebenbei hab ich es auch gerne im Regal stehen.
 
@Kribs:

Hm?
Welche gekauften Steam-Spiele kannst Du denn heute nicht mehr spielen?

Auch wenn heute Spiele nicht mehr bei Steam vertrieben werden, kannst Du mal gekaufte noch immer für dich laden uns installieren.

Vor Problemen ist ja nun auch die DVD/BR nicht geschützt, meinte ich. Denn auch hier gibt es bei manchen Spielen nun Online-Checks. Und ohne den Check nach Installation = kein Spielen.

Hatte früher auch gern Spiel im Regal. Zumal man die auch verkaufen konnten, falls man das Spiel nun irgendwann doch über hatte oder es ein Fehlkauf war. Aber das geht bei PC Spielen ja nun auch nicht mehr, oder? Man muss sich doch nach jedem Kauf irgendwo mit der Seriennummer registrieren...
 
@tomsan: "Hm?
Welche gekauften Steam-Spiele kannst Du denn heute nicht mehr spielen?"

Hm?
Wenn ich keinen Steam Account habe (auch keinen von anderen Zwischenhändlern) kann mir auch keine Lizenz weggenommen werden.

"Vor Problemen ist ja nun auch die DVD/BR nicht geschützt, meinte ich. Denn auch hier gibt es bei manchen Spielen nun Online-Checks. Und ohne den Check nach Installation = kein Spielen."

Außer das mal zeitweise der Server abgekackt war, hatte ich noch nie Probleme mit einer Lizenz!

"Hatte früher auch gern Spiel im Regal. Zumal man die auch verkaufen konnten, falls man das Spiel nun irgendwann doch über hatte oder es ein Fehlkauf war. Aber das geht bei PC Spielen ja nun auch nicht mehr, oder? Man muss sich doch nach jedem Kauf irgendwo mit der Seriennummer registrieren..."

Tja, wen man so "Blöd" ist, sich mit seinen Realen Daten zu registrieren …
Einfach eine Mailadresse anlegen, sich damit Registrieren und die Daten beim Weiterverkauf mitgeben.
Viola kein Problem.
 
@Kribs:

....kauft Du Dir eigentlich aktuell Spiele?

Zu jedem Spiel legst Du eine eigene Email-Adresse an, damit Du Dich dann jeweils einzeln anmeldest?

Würde mich mal interessieren:
welche Spiele hast Du denn überhaupt in den letzten Monaten alles gekauft und wo nun mit einzelnen Adressen angemeldet?

...oder redest Du eher theoretisch... und kauft eh (in den letzten Jahren) keine Spiele? Bin hier auch kein sehr grosser Zocker mehr... aber gefühlt muss man doch alles registrieren (meine GOG Käufe man ausgenommen... und da muss am ja auch)
 
@tomsan: Metro Exodus, Battlefield V, Generation Zero, Strange Brigade (u.a.) und ja für jedes hab ich eine eigenständige Fiktive T-Online Adresse angelegt.
 
@Kribs: und wer kauft dir diese Einzelaccounts ab? Wahrscheinlich niemand, wozu dann die Mühe? Wenn dann möchte ich EINE Bibliothek in der alles ist und nicht für jedes Spiel einen eigenen Account. Das wären bei mir insgesamt über 600 Accounts bei 3 Plattformen. Nein Danke
 
@Kribs:
....und aus was für Gründen brauchst du da JE eine fiktive Adresse?
Reicht doch 1x "nicht richtige Daten" eingeben. Oder zweimal eine Adresse nutzen.

Ist ja so unnötig anstrengender...
 
@tomsan: ...und wie genau merkst Du Dir zb in 5 Jahren, welche Adresse es nochmal bei Spiel xyz war?
 
@tomsan: Ist doch ganz klar. Neben seinem Spieleregal steht ein zweites mit Büchern in denen die Accountdaten stehen.
 
Kein Epic, ich warte - nur die gierigen Jungspunde werden sich wieder erweichen lassen, denn "sie wollen ja nur spielen" ...
 
PC Spieler lachen über Konsolen weil die nur einen Store haben und damit immer teurere Preise weil kein Wettbewerb. PC Spieler weinen aber weil es am PC zu viele Stores gibt. Vom einen in das andere extrem xD
 
@ExusAnimus: "PC Spieler weinen aber weil es am PC zu viele Stores gibt."
Nein, keiner, absolut keiner würde sich über GOG oder Origin Exklusivität beschweren, es geht direkt um Epic, also Sweenys Witz Firma, eine Firma die bekannt dafür ist für Geld alles zu tun, null Kreativität zu besitzen, und selbst auf die Treusten Fans spukt.
Mal von den bisher aggressivsten Methoden sich auf den Markt zu drängen abgesehen.
 
Uiiii, Epic exklusiv. dann ist das Spiel für mich gestorben.....jaja, ich Weiß, ich übertreibe mit diesen Satz und sollte lieber warten, aber..... was für eine Multiplayer Infrastruktur wird Borderlands 3 (Wenn nicht steam) haben, wenn es später auf steam erscheinen wird. Wird ganz bestimmt nicht über steam laufen und wenn ich an Borderlands 1 und gamespy zurück denke, überkommen mich Höllische Erinnerungen.
 
Na dann freue ich mich doch auf April 2020. Die Schnüffelsoftware von Epic kommt mir nicht auf den PC.
 
Eigendeich wollte ich mir das Spiel diesmal gönnen, aber Epic Exklusiv == Kein Kauf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen