Back 4 Blood - Neuer Trailer zeigt die Highlights der PC-Version

Warner Bros. und die Turtles Rock Studios haben gemeinsam einen neuen Trailer zum Zombie-Shooter Back 4 Blood veröffentlicht. Das Video rückt vor allem die technischen Highlights der PC-Version in den Mittelpunkt, welche das Spiel auf der Plattform besonders schön aussehen lassen werden.
Back 4 BloodWarner Bros. zeigt ... Back 4 Blood... was die PC-Version von ... Back 4 Blood... Back 4 Blood zu bieten hat
Back 4 Blood wird auf dem PC - entsprechend leistungsstarke Hardware vorausgesetzt - in 4K-Auflösung und mit unbegrenzter Framerate laufen. Besitzer einer aktuellen Nividia-RTX-Grafikkarte können zudem Nvidia DLSS nutzen, um die Performance zu verbessern. Ultraweite Monitore werden ebenso unterstützt wie Systeme mit mehreren Bildschirmen, zudem stehen zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten für die Spielgrafik zur Verfügung.

Back 4 Blood erscheint am 12. Oktober 2021 neben dem PC (Steam, Epic Games Store, Microsoft Store) auch für die PlayStation 5 Xbox Series X/S, PlayStation 4 und Xbox One.

Vorbesteller sichern sich vorzeitigen Zugang zur offenen Beta und können bereits vom 5. bis zum 9. August spielen. Wer Glück hat, darf nach einer Anmeldung auf der offiziellen Seite ebenfalls in diesem Zeitfenster mitmischen. Für alle anderen Interessierten läuft die offene Beta dann vom 12. bis 16. August.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum wirbt man mit einem Feature eine GFX-Karte EINES Herstellers und den anderen lässt man außen vor.

Wer ( wirklich ) Geld verdienen möchte setzt alle an einen Tisch und nicht nur einen Anbieter. DEs war schon mal nix!
 
@Fenriz: PR-technisch gingen so Zusatzfeatures schon immer gut auf.
DLSS gilt aktuell als "heißer Scheiß" und daher super, wenn es unterstützt wird (egal in welchem Umfang) und das ist nun mal aktuell die Nvidia Technologie.
So wie damals mit Nvidia Hairworks oder auch von AMD/ATI in der Vergangenheit diverse Zusatzfeatures hervorgehoben wurden, was Leute mehr abholen soll.
Gleiches Spiel mit G-Sync, Freesync und Co.

Von AMD soll diesbezüglich auch noch FSR als äquivalentes Feature kommen (oder ist es schon da und untergegangen?) und wird dann ebenfalls extra hervorgehoben.

Wenn die Hardware das nicht unterstützt, funktioniert das Spiel ja trotzdem.
 
@Fenriz: weil dlss schon ein wenig laenger verfuegbar ist als die alternative von amd und die entwickler das einfach noch gar nicht eingebaut haben?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen