Windows 11: So lässt sich die Position der Taskleiste doch ändern

Windows 11 wird bereits in der Vorab-Version von vielen Nutzern recht begeistert aufgenommen. Denn Microsoft hat hier an vielen Stellen durchaus sehr gute Weiterentwicklungen gegenüber dem aktuellen Windows 10 integriert. Einige Stellen sind aber natürlich trotzdem nicht ganz geglückt - so wundert sich doch so mancher Nutzer darüber, dass die Taskleiste nur noch an der unteren Position angezeigt werden soll.

Wer es bisher gewohnt war, dieses Bedienelement an einer anderen Stelle zu positionieren, wird sich also wahrscheinlich umgewöhnen müssen. Es sei denn, man ist bereit, mit einem Eingriff in die Registry selbst für Anpassungen zu sorgen. Die Kollegen von SemperVideo zeigen euch hier im Detail, wie das funktioniert. Schneller als von Hand, geht es mit den entsprechenden Konfigurations-Dateien, die von den Kollegen angeboten werden.

Feedback erwünscht

Bisher ist es aber nur problemlos möglich, die Taskleiste an den oberen Bildschirmrand zu verschieben. Die Seiten arbeiten noch sehr fehlerhaft und angesichts der Aussage Microsofts, nur noch den unteren Bildschirmrand zu unterstützen, kann es auch gut sein, dass eine linke oder rechte Positionierung nie mehr richtig funktionieren wird.

Allerdings befindet sich die Entwicklung des neuen Betriebssystems noch in einer relativ frühen Phase. Die öffentliche Preview-Version liegt erst kurze Zeit vor und ist ja gerade dafür gedacht, dass umfangreiches Nutzer-Feedback noch zu diversen Änderungen führen kann. Gut möglich also, dass die Taskleiste zukünftig wieder komplett frei auf dem Bildschirm positioniert werden kann. Es ist daher durchaus sinnvoll, wenn interessierte Anwender sich die Vorab-Varianten nicht nur installieren, um den aktuellen Entwicklungsstand zu sehen, sondern wenn auch Rückmeldungen über Wünsche und Ideen nach Redmond geschickt werden.

Mehr von SemperVideo: Auf YouTube
Jetzt einen Kommentar schreiben