Windows 11: So lässt sich die Position der Taskleiste doch ändern

Windows 11 wird bereits in der Vorab-Version von vielen Nutzern recht begeistert aufgenommen. Denn Microsoft hat hier an vielen Stellen durchaus sehr gute Weiterentwicklungen gegenüber dem aktuellen Windows 10 integriert. Einige Stellen sind aber natürlich trotzdem nicht ganz geglückt - so wundert sich doch so mancher Nutzer darüber, dass die Taskleiste nur noch an der unteren Position angezeigt werden soll.

Wer es bisher gewohnt war, dieses Bedienelement an einer anderen Stelle zu positionieren, wird sich also wahrscheinlich umgewöhnen müssen. Es sei denn, man ist bereit, mit einem Eingriff in die Registry selbst für Anpassungen zu sorgen. Die Kollegen von SemperVideo zeigen euch hier im Detail, wie das funktioniert. Schneller als von Hand, geht es mit den entsprechenden Konfigurations-Dateien, die von den Kollegen angeboten werden.

Feedback erwünscht

Bisher ist es aber nur problemlos möglich, die Taskleiste an den oberen Bildschirmrand zu verschieben. Die Seiten arbeiten noch sehr fehlerhaft und angesichts der Aussage Microsofts, nur noch den unteren Bildschirmrand zu unterstützen, kann es auch gut sein, dass eine linke oder rechte Positionierung nie mehr richtig funktionieren wird.

Allerdings befindet sich die Entwicklung des neuen Betriebssystems noch in einer relativ frühen Phase. Die öffentliche Preview-Version liegt erst kurze Zeit vor und ist ja gerade dafür gedacht, dass umfangreiches Nutzer-Feedback noch zu diversen Änderungen führen kann. Gut möglich also, dass die Taskleiste zukünftig wieder komplett frei auf dem Bildschirm positioniert werden kann. Es ist daher durchaus sinnvoll, wenn interessierte Anwender sich die Vorab-Varianten nicht nur installieren, um den aktuellen Entwicklungsstand zu sehen, sondern wenn auch Rückmeldungen über Wünsche und Ideen nach Redmond geschickt werden.

Mehr von SemperVideo: Auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange die Taskleiste und das Startmenü so desaströs ist und sich nicht so vernünftig ändern lässt wie bei Windows 10, kommt mir das Update nicht auf die Platte.
 
@L_M_A_O: Pack Dir ne Version von Windows 11 in ne virtuelle Maschine und teil es Microsoft mit. Vom hier motzen, werden es auch nicht mehr Stimmen im Insider-Hub, die sich von der derzeitigen Entwicklungspolitik genötigt fühlen. Ich hab meinen Senf dazu schon im Insider-Hub nieder geschrieben und schon einige, die genauso denken. Je mehr, desto besser.
 
@Hanni&Nanni: "Pack Dir ne Version von Windows 11 in ne virtuelle Maschine und teil es Microsoft mit. "
Und du meinst das hätte ich nicht getan? Alleine als Entwickler teste ich die neuen Versionen. MS wird hier leider nicht mehr einlenken. Damals bei Win10X haben die schon nicht auf das Feedback gehört.
 
@L_M_A_O: Besser so ^^ Ich bereue es inzwischen, weil man mit der Taskbar einfach nicht arbeiten kann.
 
@L_M_A_O: Das ist wohl Geschmackssache. Ich finde das Startmenü unter W10 schrecklich und unter W11 besser. Und zur Not holst du dir Start11 für 5,99 (oder vielleicht gibt es bald mehr solcher Tools) und kannst das Startmenü anpassen.
 
@adigo75: Das ist für mich keine Alternative. Ich möchte gerne das Windows 10 Startmenü behalten.
 
oh man winfuture, so eine Datei gibbet bei deskmodder schon seit Wochen, ein alter Hut. Da habt ihr aber ordentlich gepennt - hier wird alter Kaffee als aktuell "verkauft", etwas albern...:
https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Windows_11_Taskleiste_nach_oben_setzen
 
@luftpost: Als Super-Premium-Exklusiv-Ddeluxe-User hättest Du es ja schon seit Wochen melden und Dir einen Platz in den News sichern können.

Was war da denn los?
 
@r99t: Hatte evt keine oder (k)alte Luft im Postballon ? *fg
Oder evt haperts auch, mit drauf kommen, das die Modderlinge evt was dagegen haben / hatten, das 'ihr' Kram bzw URL ganz offen und offiziell auch hier gepostet / zum DL angeboten wird ? Solls ja schließlich geben, das manche Page da etwas eigen bei reagiert? ;-)
 
@DerTigga (und auch 'r99t'): Könnt ihr zween auch was beitragen? Oder NUR euer tumbes Schwachmatengesabbbel absondern?! Glückwunsch dazu übrigens + goldene Luftpumpe dazu - für 20 Jahre panne im kopp...
:-P
 
@luftpost: Nunja, manchmal kommts eben 1 zu 1 so zurück, wie du in den berühmtberüchtigten Wald reingebrüllt hast / hattest ..
 
@r99t: Funktioniert auf WF ja auch echt gut. Hab schon dutzende gemeldet. Bis die dann kamen waren die schon "kalter Kaffee" und erwähnt wird man da auch nicht.
Von daher lasse ich das mittlerweile auch!
 
@Scaver: Ja, ich verstehe Dich da gut. So wichtig ist es dann auch wieder nicht. Ich persönlich hatte schon seit Windows 7 die Taskleiste oben und das es nun bei Windows 111 auch - wenn auch über Umwege - funktioniert, freut mich das sehr. Alte Gewohnheiten ablegen ist immer schwer. ;)

Deswegen muss ich aber noch lange nicht trollen. Das ist das Tippen nicht wert. Falsch?
 
@luftpost: Dort ist es auch in einem wesentlich kürzerem Text mit zwei Screenshots dazu vollständig erklärt, während man hier einen langen Text ohne wirkliche Infos drin hat und sich zwingend das Video anschauen muss, um zu erfahren wie es geht.
 
Microsoft wurde im Feedback hub auf das Thema auch schon aufmerksam gemacht.

Zu dem Feedback "Bringen Sie die Möglichkeit zurück, die Taskleiste unter Windows 11 an den oberen und an die Seiten des Bildschirms zu verschieben" lautet die offizielle Antwort schon seit 2 Monaten:

"We'll be continuing to evolve Windows 11 and its features based on feedback like this, so thank you so much for taking the time to give us your feedback!"

Es kann also durchaus sein, dass sich and dieser Stelle noch etwas tun wird.

Ich habe aber den Eindruck, dass viele Nutzer sich nicht im klaren sind, was die das Insider Programm eigentlich ist, bzw. nicht ist.

Die Windows 11 insider ist NICHT die fertige Version von Windows 11.

Das war und ist doch gerade das interessante der Insider Previews, dass man eine Vorschau darauf bekommt wie eine Zukünftige Version aussehen könnte, das ganze schon mal direkt ausprobieren kann und seine Meinung über ein geeignetes Tool ("Feedback-Hub") auch direkt an die Entwickler weitergeben kann.

Wenn dann möglichst viele andere Nutzer diese Meinung auch noch unterstützen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Microsoft diese Meinung bei der weiteren Entwicklung berücksichtigt.

Also sollten wir alle weniger in irgendwelchen Kommentaren an Software rumnöhlen, die wir selbst noch gar nicht getestet haben, sondern uns mehr an den Insider Programmen beteiligen und dort qualifizierten Feedback abgeben. also nicht "Windows 11 ist Sch****e" sondern konkrete Kritikpunkte und vielleicht auch gleich einen Vorschlag, wie es besser gelöst werden könnte.

(Dieser Kommentar wurde auf einem Windows 11 System verfasst)
 
@Norbie E.: Das kann ich so unterschreiben. Zu diesem Feedback habe ich bereits einen Upvote gemacht und dies taten auch viele andere Nutzer. Nun harren wir der Dinge. Sollte es seitens MS nicht kommen, gibt es den Reghack. Mir reicht das momentan echt aus. :]
 
Ich kann es gerade nicht testen, aber ich meine das wurde von MS mittlerweile sogar blockiert, genauso wie das aktivieren des alten Startmenüs.
 
@Scaver: Bezüglich dem Aktivieren des alten Startmenüs kann ich bestätigen, das haben die mit einem Update blockiert.
 
@Tom 1: Wie ich gesehen habe kann man das Win10 Startmenü mit dem Austausch von den Dateien wieder bekommen. Aber es funktioniert nicht 100%ig. Es startet und man kann die Programme anklicken, aber das Kontextmenü stürzt für die Verknüpfungen ab.
 
Zumindestens gibt es inzwischen schon in den Taskleisteneinstellungen die Option das Startmenü in die linke Ecke zu verschieben, auch ohne Eingriff in die Registry oder anderer Zusatzsoftware. Vielleicht kommt auch noch die Option für die Position der Taskleiste bei den nächsten Versionen.
 
Da empfehle ich doch mal "Winaero Tweaker" … hier gibt es einiges, was man auch unter Win11 machen kann - wie u.a. Auch im Explorer das Ribbon zu reaktivieren - aber eben auch das mit der Taskbar. Aber ehrlich? Ich glaube ich finde sie so, wie sie ist oben nicht schön - zumindest wenn man eben den zentrierten Modus behalten will. Die Taskbar ist eben sehr dick und man kann sie nur semi schmaler machen (auch über das Took), da u.a. Datum/Uhrzeit wohl fest ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen