Lenovo IdeaPad Duet 3: Das neue Chromebook überzeugt im Test

Das Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook ist ein neues Tablet mit abnehmbarer Tastatur, welches sich vor allem durch seine Software von der Android-Konkurrenz abhebt. Dank Chrome OS steht hier nämlich ein vollwertiger Chrome-Browser zur Verfügung, außerdem gibt es Updates bis in das Jahr 2030. Aber auch sonst macht Lenovo einiges besser als beim Vorgänger, wie unser Kollege Andrzej Tokarski in seinem Test zeigt.
IdeaPad Duet 3 ChromebookLenovo Duet 3 Chromebook ... IdeaPad Duet 3 Chromebook... zeigt im Test Stärken ... IdeaPad Duet 3 Chromebook... und ein paar Schwächen

Chrome OS mit langer Update-Garantie

Das Lenovo Duet 3 Chromebook setzt nicht auf Android, sondern Chrome OS, Herzstück ist hier der Chrome-Browser, so wie man ihn von Desktop-Rechnern her kennt. Es lassen sich somit alle vorhandenen Erweiterungen installieren und nutzen. Auch Web-Apps laufen problemlos. Auf Android-Apps muss dennoch nicht verzichtet werden: Der Google Play Store ist ab Werk vorinstalliert. Etwas schade ist, dass die Android-Umgebung auf Android 9 basiert. Zudem funktionieren nicht alle Apps, etwa läuft Microsoft Office nur im Browser.

Auch wer auf dem Tablet Netflix und Co. in HD schauen möchte, muss dies über den Browser tun. Die Apps liefern leider nur SD-Auflösung. Klar punkten kann Chrome OS wieder bei den Updates, denn versprochen werden hier ebensolche bis zum Juni 2030. Der Desktop-Modus ist ein weiterer Pluspunkt, das Tablet lässt sich deutlich angenehmer mit Tastatur und Maus bedienen als dies beispielsweise mit Samsung DeX möglich ist.

Mehr Leistung, größeres Display

Lenovo bietet das Duet 3 Chromebook mit einem Qualcomm Snapdragon 7c Gen und 2 GB, 4 GB oder 8 GB RAM sowie 64 GB, 128 GB oder 256 GB Speicherplatz an. Erweiterbar ist der Speicher nicht, auf einen Fingerabdruckleser und auch LTE/5G muss verzichtet werden. Es gibt insgesamt zwei USB-C 3.2 Gen 1-Anschlüsse, über die sogar Monitore angeschlossen werden können. Die beiden Lautsprecher überzeugen nicht, da sie zu leise sind. Auch die 8-Megapixel-Hauptkamera enttäuscht. Das Display ist 11 Zoll groß und es löst mit 2000 × 1200 Pixeln auf.

Im Benchmark Geekbench 5 wird deutlich, dass das Duet 3 Chromebook ein gutes Stück leistungsstärker als sein Vorgänger ist und zudem die beiden Konkurrenten Asus Chromebook CM3 und HP Chromebook x2 übertrifft. Zwar reicht die Leistung für viele Spiele aus, als Gaming-Tablet ist es aber trotzdem nicht zu empfehlen.

Zum Lieferumfang des Lenovo Duet 3 Chromebook gehört ein Tastaturcover, welches magnetisch mit dem Tablet verbunden wird. Wer es gewohnt ist, auf kleinen Tastaturen zu schreiben, wird auch hier komfortabel tippen können, auch wenn sich die Tastatur nicht angewinkelt aufstellen lässt. Wer auf dem Tablet per Hand schreiben oder zeichnen möchte, benötigt hierfür einen USI Pen 2, der separat erhältlich ist. Der Stift des Vorgängers ist leider nicht kompatibel. Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de TabletBlog auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen