Kompakter Vollformat-Allrounder: Tamron kann einmal mehr punkten

Test, Kamera, ValueTech, Fotografie, Objektiv, Tamron, Vollformat Test, Kamera, ValueTech, Fotografie, Objektiv, Tamron, Vollformat
Tamron versorgt jetzt auch die Allrounder in der Vollformat-Fotografie mit einem neuen Standard-Zoom-Objektiv. Das Produkt ist kompakt gebaut. Der günstige Hersteller kann in einigen Bereichen wie der Autofokus-Geschwindigkeit nicht mit den teuren Profimodellen der Markenanbieter mithalten. Dafür bekommt man für wenig Geld trotzdem ein gutes Produkt.

Die Kollegen von ValueTech TV haben das Objektiv genauer unter die Lupe genommen und es für durchaus gut befunden. Einige Schwächen sind für das geübte Auge zwar wahrnehmbar, doch kann man hier nicht wirklich von nennenswerten Problemen sprechen. Für den ambitionierten Hobby-Fotografen wird hier also einiges geboten.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Offenblende 2,8 am kurzen Ende ist ein guter Wert. Aber: Die 35mm am kurzen Ende sind für einen "Allrounder" noch viel zu lang, 35mm an Vollformat sind gerade mal als leichtes WW zu bezeichnen, hier hätte ich, auch angesichts des Preises, zumindest das klassische WW von 28mm erwartet, besser noch 24mm. Vermutlich hätte das aber, vor allem in Verbindung mit Offenblende 2,8, kein solch kompaktes Objektiv mehr werden können und wäre dann doch noch deutlich teurer geworden. Die 150mm am langen Ende sind für einen Allrounder, der noch nicht in die Klasse "Superzoom" fällt, absolut in Ordnung. Bloß die 35mm sind am kurzen Ende noch viel zu lang, finde ich. Ich könnte mit dem Objektiv nicht allzuviel anfangen.
 
@departure: Dem kann ich mich nur anschließen, da bleib ich auch lieber beim Klassiker 24-70, auch wenn ich das nicht gerade als "kompakt" bezeichnen kann...
 
Da finde ich das Sony 18-105 / 4 besser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen