Günstiges 8-Zoll-Tablet: Das Samsung Galaxy Tab A7 Lite im Test

Samsung bietet mit dem Galaxy Tab A7 Lite zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 169 Euro ein recht günstiges Tablet mit Android 11 und 8,7 Zoll großem Display an. Wenig überraschend sind Ausstattung und Performance zwar nicht überragend, mit Blick auf den Preis aber durchaus angemessen - findet unser Kollege Andrzej Tokarski der das Galaxy Tab A7 Lite getestet hat.

Gute Verarbeitung, niedrige Auflösung

Das Galaxy Tab A7 Lite kann mit einer guten Verarbeitung überzeugen. Das Gehäuse besteht größtenteils aus Metall und es ist lediglich 8 Millimeter dick. Das Tablet bringt nur 360 Gramm auf die Waage und es ist schmal genug, um es komfortabel in einer Hand zu halten.
Samsung Galaxy Tab A7 LiteDas Galaxy Tab A7 Lite ... Samsung Galaxy Tab A7 Lite... ist ein 8 Zoll großes Tablet ... Samsung Galaxy Tab A7 Lite... zum niedrigen Preis
Leider können weder die 2 Megapixel starke Frontkamera noch die 8 Megapixel Hauptkamera überzeugen und zeigen vor allem bei Videoaufzeichnungen Schwächen. Über den Micro-SD-Slot kann der 32 GB große interne Speicher bei Bedarf erweitert werden. Die beiden Lautsprecher sind in Ordnung, wer möchte, kann aber auch einen Kopfhörer an das Tablet anschließen. Ein Fingerabdruckleser ist nicht vorhanden. Die Akkulaufzeit ist im Vergleich zu anderen Android-Tablets leider nur durchschnittlich.

Das 8,7 Zoll große LCD-Display hat eine Auflösung von 1340 x 800 Pixeln. Dadurch ist das Bild leider nicht ganz so scharf wie bei Tablets oder Smartphones mit Full HD-Auflösung, was im direkten Vergleich auch zu erkennen ist. Blickwinkel, Helligkeit und Farben sind aber gut. Der S Pen wird nicht unterstützt, ohne Widevine L1 laufen Netflix und Co. zudem nicht in HD-Auflösung, aufgrund der genannten Display-Eigenschaften ist dies aber wohl zu verschmerzen.

Schwächen bei der Performance, aktuelles Android

Aufgrund des Mediatek Helio P22T und 3 GB RAM schneidet das Galaxy Tab A7 Lite in Benchmarks eher schwach ab und positioniert sich klar hinter dem größeren Galaxy Tab A7. Auch das ähnlich große Amazon Fire HD 8 Plus liefert eine bessere Grafikleistung. Dennoch ist das Tablet für einfache Spiele schnell genug, aufwendigere Titel lassen sich oftmals zumindest mit niedrigen Grafikeinstellungen spielen. Chrome, YouTube, Microsoft Office und Co. laufen auf dem Tablet ebenfalls flüssig.

Als Betriebssystem ist Android 11 mit Samsungs Benutzeroberfläche One UI in der Version 3.1 vorinstalliert. Käufer erhalten somit ein recht aktuelles Android mit teils nützlichen Anpassungen. Beispielsweise lassen sich Apps in frei beweglichen Fenstern anzeigen. Auch ist zu hoffen, dass Samsung das Tablet zumindest ein paar Jahre mit Updates versorgt. Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen