Galaxy Tab S4 getestet - So gut ist Samsungs Spitzen-Tablet wirklich

Smartphone, Android, Tablet, Samsung, Samsung Galaxy, Test, Galaxy, Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, Andrzej Tokarski, Samsung Mobile, Tabletblog, S4 Smartphone, Android, Tablet, Samsung, Samsung Galaxy, Test, Galaxy, Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, Andrzej Tokarski, Samsung Mobile, Tabletblog, S4
Mit dem Galaxy Tab S4 hat Samsung ein neues Oberklasse-Tablet auf den Markt gebracht, welches einige interessante Features zu bieten hat. Dazu zählen etwa ein hochauflösendes Super AMOLED-Display, ein Eingabestift, vier Lautsprecher und ein Desktop-Modus. Allerdings ist es mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 700 Euro vergleichsweise teuer. Ob sich die Investition lohnt, weiß unser Kollege Andrzej Tokarski, der das Samsung Galaxy Tab S4 ausführlich getestet hat.

Iris- statt Fingerabdruckscanner

Insgesamt ist das Galaxy Tab S4 hochwertig verarbeitet. Die Rückseite besteht aus Glas, was sich allerdings auch beim Gewicht be­merk­bar macht: Mit 482 Gramm ist es nämlich kein Leichtgewicht. Anders als beim Vorgänger verzichtet Samsung dieses Mal vollständig auf physische Buttons auf der Vorderseite, sodass das Tablet komplett über den Bildschirm bedient wird. Insgesamt gibt es vier Laut­spre­cher, deren Tonqualität sehr gut ist. Neben der Frontkamera gibt es einen Irisscanner, der im Test selbst bei schwierigen Licht­ver­hält­nis­sen zuverlässig funktionierte.
Samsung Galaxy Tab S4Das Galaxy Tab S4 ... Samsung Galaxy Tab S4... ist ein neues Premium-Tablet ... Samsung Galaxy Tab S4... der oberen Preisklasse
Im Vergleich zum Galaxy Tab S3 gibt es größere Änderungen beim Display. Dieses ist nun mit 10,5 Zoll etwas größer, außerdem beträgt das Seitenverhältnis jetzt 16:10. Es handelt sich um ein Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2560 × 1600 Pixeln. Das Bild ist entsprechend scharf und liefert weite Blickwinkel, gute Farben sowie Kontraste.

Das derzeit schnellste Android-Tablet

Mit einem Qualcomm Snapdragon 835 hat Samsung zwar nicht gerade eine topaktuelle CPU verbaut, dennoch platziert sich das Tablet im Benchmark-Test an der Spitze. In Geekbench 4 erzielt es 1899 beziehungsweise 6554 Punkte, in AnTuTu landet es bei 203.600 Punkten. Spiele wie PUBG Mobile oder Fortnite laufen selbst in hohen Grafikeinstellungen flüssig. Auch im Akkutest schneidet das Tablet im Vergleich zur Konkurrenz sehr gut ab.

Auf dem Galaxy Tab S4 liegt Android in der Version 8.1 Oreo vor. Samsung hat das Be­triebs­sys­tem mit einigen zusätzlichen Funktionen erweitert. Dazu zählen etwa ein Kinder­modus oder Samsung Dex. Letzteres verändert die Benutzeroberfläche so, dass sie eher an Desktop-Systeme erinnert. Zum Lieferumfang des Tablets gehört ein S-Pen-Stylus, der ohne Batterien funktioniert und zwischen 4096 Druckstufen unterscheidet.

Samsung Galaxy Tab S4
Display 10,5 Zoll Super-AMOLED (2.560 x 1.600)
Prozessor Snapdragon 835 Octa Core (2,35 GHz + 1,9 GHz)
Arbeitsspeicher 4 GB RAM
Interner Flash-Speicher 64 GB
Auflösung Hauptkamera 13 Megapixel
Akku-Kapazität (mAh) 7300
Gewicht (Gramm) 482
Maße 249,3 x 164,3 x 7,1 mm
Preis WLAN und LTE 699 / 759 Euro
Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nach der Vorstellung der neuen iPads (vermutlich im Oktober) werden die 700 EUR von Samsung sicher als "günstig" tituliert. Ich rechne damit, dass Apple die Preise 100 oder 200 EUR nach oben schrauben wird. Ein iPad Pro unter 1000 wird dann die Ausnahme sein wie beim iPhone.
Insofern sehe ich die 700 EUR von Samsung als "günstig" im Oberklasse-Segment an.
 
@Runaway-Fan: Für das was das Teblett kann und so leicht wie die meistens gebaut sind bestimmt angemessener Preis. In Sicht der Produktivität würde ich persönlich dann doch eher zu Surface oder einem Laptop Tendieren zu dem Preis, hab ich dann mehr davon.
 
Cooler Beitrag....kann mir jemand sagen was für eine Tastatur in diesem Video verwendet wird? Finde die echt sehr ansprechend
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen