Chuwi Hi8 Se im Test - Günstiges Einsteiger-Tablet mit Schwächen

Tablet, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Android 8.1, Chuwi, Android 8.1 Oreo, Chuwi Hi8 Se, Hi8 Se Tablet, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Android 8.1, Chuwi, Android 8.1 Oreo, Chuwi Hi8 Se, Hi8 Se
Bereits im letzten Jahr hatte der chinesische Hersteller Chuwi das Einsteiger-Tablet Hi8 Se angekündigt. Dieses ist inzwischen erhältlich und bietet zu einem Preis von knapp 100 Euro unter anderem ein Full-HD-Display, eine Metallrückseite und Android 8.1 Oreo. Für wen sich das günstige Tablet lohnt, verrät unser Kollege Andrzej Tokarski in seinem Test.
Chuwi Hi8 SeDas Chuwi Hi8 Se … Chuwi Hi8 Se… kommt mit Android 8.1 … Chuwi Hi8 Se… und Full-HD-Display
Positiv fällt im Test die gute Verarbeitung des Chuwi Hi8 Se auf. Eine Metallrückseite ist in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich, außerdem ist das Tablet mit 7,8 Millimetern nicht besonders dick. Auch das Display kann überzeugen: Es ist 8 Zoll groß und löst mit 1920 x 1200 Pixeln auf, die Farben und Kontraste sind gut. Außerdem ist der Bildschirm laminiert. Android 8.1 Oreo kommt ohne größere Anpassungen, ein größeres Update wird es künftig aber nicht geben.

Weniger gut ist die Soundqualität des Chuwi Hi8 Se und auch die beiden Kameras zeigen deutlich, dass wir es hier mit einem Gerät der unteren Preisklasse zu tun haben. Mit einem Mediatek MT8735VT und 2 GB RAM ist das Tablet für die meisten Apps und auch viele Spiele (in den niedrigsten Grafikeinstellungen) schnell genug - sofern man sich nicht allzu sehr an kleineren Rucklern und Wartezeiten stört. Im Akkutest schneidet das Tablet im Vergleich zur Konkurrenz eher schlecht ab.

Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
, bin mit meinem Xiaomi Mi Pad 4, 3/32 GB, 8"Zoll sehr zufrieden. Und hab es für 130€ bekommen.
 
Ich hasse dieses blöde Ding und bereue den Kauf! Das Display ist so rau, dass es ein ekelhaftes Gefühl an den Fingern erzeugt. Auch reagiert es so schnell wie mein alter 386er. Und überall lese ich Metall-Rückseite. WO SOLL DIESE SEIN? Das Ding ist doch aus Plastik. Die Kameras hätte man sich sparen können, die habe ich noch nie benutzt und werde sie auch nie benutzen. Ist ja peinlich bei der Qualität. Die Akkulaufzeit ist auf letztem Niveau. Nach keinen 3 Stunden macht das Tablet schlapp. Das ist ein scheiß Ding! Dass man sich überhaupt traut, für dieses miese Tablet knapp 100 € zu verlangen ist eine Frechheit! Das ist 30 € Wert, mehr nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen