Asus TUF Dash F15: Schlanker Gaming-Laptop mit RTX 3070 im Test

Das TUF Dash F15 ist ein neues Gaming-Notebook von Asus, welches neben einer guten Performance dank RTX 3070 Grafik auch mit einem schlanken Äußeren auf sich aufmerksam macht. Damit ist es ideal fürs Gaming unterwegs geeignet, findet unser Kollege Johannes Knapp, der das Notebook getestet hat.

Unauffälliges Gaming-Notebook

Das Gehäuse des Asus TUF Dash F15 ist größtenteils aus Kunststoff gefertigt, lediglich der Deckel besteht aus Aluminium. Diesen ziert ein dezentes Logo des Herstellers, ansonsten ist das Notebook optisch eher unauffällig. Buntes Bling-Bling gibt es keines, die Tastatur ist lediglich einfarbig beleuchtet. Dennoch verrät ein Blick auf die Tastatur, dass es sich um ein Gaming-Notebook handelt: Die WASD-Tasten sind weiß und heben sich so von den weiteren schwarzen Tasten ab. Ein Nummernblock und ein Touchpad unterhalb der Tasten sind auch vorhanden.

Asus hat beim TUF Dash F15 ein 15,6 Zoll großes, mattes IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und einer Bildwiederholrate von 144 Hertz verbaut. Herzstück ist der Intel Core i7-12650H, ein Prozessor mit zehn Kernen und einem Takt von 2,3 GHz. Diesem steht eine Nvidia GeForce RTX 3070 zur Seite. Hinzu kommen außerdem 16 GB DDR5-RAM und eine 512 MB große M.2-SSD, der Speicherplatz ist über einen freien M.2-SSD-Steckplatz erweiterbar. Im TimeSpy-Benchmark kommt das kompakte Notebook so auf 8773 Punkte. Die Leistung dürfte für so ziemlich jedes aktuelle Spiel ausreichen.

Viele Anschlussmöglichkeiten

Wer Wert auf möglichst viele Anschlussoptionen legt, den sollte das Asus TUF Dash F15 ebenfalls zufriedenstellen: Neben dem Stromanschluss sind ein Ethernet-Port, HDMI 2.0b, 2x USB 3.2 Gen 1 Typ A, USB 3.2 Gen 2, Thunderbolt 4 und ein Audioport vorhanden. Ein SD-Kartenleser fehlt leider. Die Frontkamera ist mittig platziert und löst mit 720p auf. Mehr von Johannes: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen