ASUS ROG Phone 2 im Hands-On: Echt extremes Gaming-Smartphone

Gaming, Spiele, Test, Launch, Asus, Octacore, Hands-On, Preis, Ifa, Hands on, Controller, OLED, Review, Spezifikationen, IFA 2019, Lüfter, zocken, Euro, Rog, Qualcomm Snapdragon 855 Plus, Republic of Gamers, Asus ROG Phone 2, 120 Hertz, Qualcomm Snapdragon 855+, ASUS ROG Phone II Gaming, Spiele, Test, Launch, Asus, Octacore, Hands-On, Preis, Ifa, Hands on, Controller, OLED, Review, Spezifikationen, IFA 2019, Lüfter, zocken, Euro, Rog, Qualcomm Snapdragon 855 Plus, Republic of Gamers, Asus ROG Phone 2, 120 Hertz, Qualcomm Snapdragon 855+, ASUS ROG Phone II
Das ASUS ROG Phone II ist ein extremes Smartphone - in so ziemlich jeder Hinsicht. Mit dem neuen Flaggschiff-Modell hat ASUS ein neues Beispiel dafür vorgestellt, wie weit das taiwanische Unternehmen in Sachen Hardware-Design gehen kann und bringt dieses nun auch nach Europa. Bei Preisen ab 899 Euro können Spiele-Fans nun zu diesem optisch und technisch ungewöhnlichen Gaming-Smartphone greifen.

ASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone II
ASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone IIASUS ROG Phone II

Mit knapp 6,6 Zoll Bildschirmdiagonale ist das ASUS ROG Phone 2 nicht sonderlich klein, doch kann sich das Display wohl auch mehr als sehen lassen. Man verzichtet zugunsten zweier auf den Nutzer ausgerichteten Lautsprecher auf eine Notch oder ein Loch und verbaut einfach nur ein ordentliches OLED-Panel. Dieses bietet mit 2340x1080 Pixeln eine "normale" FHD+"-Auflösung im 19,5:9-Format, erreicht aber bei Bedarf Wiederholraten von bis zu 120 Hertz. Es kommt ganz ohne gewölbte Ränder und ähnliche Spielereien aus, so dass weniger Reflexionen auftreten sollen.

Obendrein befinden sich an einer Seite Ultraschall-Sensoren, die als "AirTrigger" bezeichnet werden und in Spielen als eine Art Hardware-Tasten eines Controllers dienen können. Hinzu kommt die bereits vom ersten ROG Phone bekannte Möglichkeit, eine Reihe verschiedener Hardware-Addons mit dem Gerät zu verbinden, was ASUS über einen proprietären Anschluss realisiert, der im Grunde zwei USB Type-C-Ports entspricht. Neben einem Lüfter-Aufsatz und einem Lade- und Netzwerk-Dock sind auch ein Controller- und sogar ein Second-Screen-Addon erhältlich.

Unter der Haube steckt nun aktualisierte High-End-Technik rund um den Qualcomm Snapdragon 855 Plus mit seinen acht bis zu 2,96 Gigahertz schnellen Rechenkernen, die ASUS immer mit 12 Gigabyte Arbeitsspeicher und mindestens 512 GB extrem schnellem internem Flash-Speicher kombiniert. Optional ist sogar ein Modell mit einem Terabyte Speicher zu haben. Hinzu kommen eine 48- und eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie ein 6000mAh großer Akku, der sehr schnell geladen werden kann.

Das ASUS ROG Phone 2 soll in Kürze auch in Europa zu haben sein. Der Einstiegspreis wird bei 899 Euro liegen. ASUS will auch noch ein Bundle mit einer Reihe der oben genannten Zubehörprodukte anbieten, für das dann 1199 Euro fällig werden sollen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Soll bereits spätestens ab 20.09.2019 versandfertig sein*. Heißt also nicht mehr lange warten und mal schauen, was dann die ganzen Tests & Reviews in verschiedenen Verwendungsszenarien sagen.

*Quelle: https://eshop.asus.com/de-DE/rog-phone/rog-phone-ii/rog-phone-ii-zs660kl-1a012eu-6-6-12-512-gb-hdd-glossy-black.html
 
schrott. smartphone wie jedes andere mit software spielerei und schulter tasten die in der praxis versagen. wie wärs mal mit nem gamingtablet mit trackpad auf der rückseite und anständigem keymapping.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen