Uncharted: Trailer zeigt erstmals Tom Holland als Nathan Drake

Sonys Erfolgs-Spiele-Reihe Uncharted kennen und lieben viele PlayStation-Besitzer. Die Mischung aus Indiana Jones und Lara Croft bzw. Tomb Raider war und ist zwar im Grunde nicht wirklich originell, machte aber als Spiel enormen Spaß und gehört zu den Titeln, die jeder kennen sollte.

Sony hofft nun, dass man den Erfolg im Kino fortsetzen kann. Die Entwicklung des Uncharted-Films war allerdings keine einfache Aufgabe, ganz im Gegenteil. Der Streifen wird schon viele Jahre vorbereitet und immer wieder sah es so aus, als würde er nie umgesetzt werden können. Doch nun ist er tatsächlich Realität, wie man am von Sony veröffentlichten Trailer sehen kann.

Der rund zweieinhalb Minuten lange Trailer zeigt auch diverse Szenen aus dem Film und gibt auch einen guten Vorgeschmack auf das, was es später im Kino zu sehen geben wird. Die Hauptrolle spielt natürlich Nathan Drake, der Uncharted-Protagonist wird von Spider-Man-Star Tom Holland verkörpert. Dabei wird es sicherlich eine Diskussion über diese Besetzungsentscheidung geben, denn wirklich ähnlich sehen sich Spiele- und Film-Drake nicht.

"Best of" der Uncharted-Spiele

Das ist sicherlich eine Sache, die andere ist, dass sich die Macher des Filmes bemühen, möglichst nahe an der Vorlage zu bleiben. Denn es gibt gleich mehrere Szenen, die direkt aus den Games übernommen worden sind, darunter die Party aus Uncharted 4. Noch deutlicher wird das bei der Flugzeug-Action-Sequenz, diese wurde nahezu eins zu eins aus Uncharted 3 "kopiert".

Ebenfalls im Trailer zu sehen ist, Victor "Sully" Sullivan, das ist der Mentor und Freund von Nathan Drake, diesen verkörpert Mark Wahlberg. Als Bösewicht tritt Antonio Banderas auf. Sie alle suchen den berühmten Schatz von Magellan. Der Uncharted-Film hat zwar diverse Szenen aus den Spielen, genau genommen handelt es sich dabei um ein Prequel. Ob das Ganze funktioniert oder nicht, davon kann man sich ab 18. Februar 2022 selbst überzeugen.
Jetzt einen Kommentar schreiben