Spider-Man: No Way Home - Teaser-Trailer bestätigt Fan-Theorien

Vor einigen Tagen gab es bereits einen Leak des Teaser-Trailers zu Spider-Man: No Way Home, nun haben Sony Pictures und Marvel den rund drei Minuten langen Clip aber offiziell freigegeben. Und die Ankündigung des neuesten Auftritt von Peter Parker bestätigt auch Fan-Theorien, in welche Richtung der Streifen geht.

Er ist also endlich da, der neue Spider-Man-Trailer. Genau genommen ist es offiziell ein Teaser-Trailer, allerdings wird Spider-Man: No Way Home nicht nur angeteasert. Man bekommt vielmehr ein recht gutes Bild davon, was das neue Abenteuer von Peter Parker bieten wird.

Klar ist: Neben Spider-Man spielt Benedict Cumberbatch alias Doctor Strange eine zentrale Rolle im Film, dazu kommt auch noch dessen rechte Hand Benedict Wong alias Wong. Die Handlung, zumindest laut Trailer: Peter Parkers Identität wird durch Mysterio enttarnt, dadurch ändert sich sein Leben fundamental. Also wendet sich Peter an Dr. Stephen Strange und will wissen, ob dieser einen Zauberspruch auf Lager hat, der Spider-Man wieder zur Anonymität verhilft.

Das Multiversum kommt

Strange kennt tatsächlich eine Lösung, doch bei der Durchführung geht alles schief und der Sorcerer Supreme reißt ein Loch in die Realität. Das hat sicherlich mit dem zweiten Solo-Auftritt von Doctor Strange in the Multiverse of Madness zu tun, auch die TV-Serie Loki hat mehr als nur angedeutet, dass das Marvel Cinematic Universe es künftig mit mehreren Universen oder Zeitlinien zu tun haben wird.

Für Spider-Man: No Way Home bedeutet das aber eines: die Rückkehr alter Rivalen und vermutlich auch vergangener Spider-Man-Versionen. Denn bereits im Teaser-Trailer kann man Alfred Molina als Doctor Octopus sehen, auch Willem Dafoe alias Green Goblin und Jamie Foxx alias Electro werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch zurückkehren.

Unbestätigt, aber recht sicher ist auch die Rückkehr früherer Spider-Man-Ausgaben, also von Tobey Maguire und Andrew Garfield. Diese haben in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten die Rolle des Peter Parker übernommen, sie könnten oder dürften in Spider-Man: No Way Home auf Tom Holland treffen.
Jetzt einen Kommentar schreiben