Finaler Trailer - Star Wars: Aufstieg Skywalkers und *seine* Rückkehr

Trailer, Star Wars, Kino, Disney, Star Wars 9, Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers, Star Wars: Rise of Skywalker Trailer, Star Wars, Kino, Disney, Star Wars 9, Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers, Star Wars: Rise of Skywalker
Am 20. Dezember endet die Skywalker-Saga, die neun Teile der Original-Filmreihe werden mit "Der Aufstieg Skywalkers" abgeschlossen. Zwei Monate vorher hat Disney den finalen Trailer veröffentlicht und bereits dieser ist eine emotionale Achterbahnfahrt.

Gleich vorne weg: Wer Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers komplett spoilerfrei ab Ende Dezember genießen will, der sollte ab sofort aufhören zu lesen und natürlich auch diesen bzw. alle Trailer meiden. Denn wie immer sind die von Lucasfilm im Vorfeld produzierten Trailer voller Aufnahmen, die wichtige Hinweise auf die Handlung geben, auch wenn vermutlich erneut die eine oder andere falsche Fährte gelegt wird. In diesem Sinne: Spoiler-Warnung!

Doch keine böse Rey?

Grundsätzlich dürfte der letzte Trailer vor der Kino-Premiere all jene beruhigen, die nach dem vorherigen Clip Angst hatten, dass Rey zur dunklen Seite der Macht wechselt. Denn im aktuellen Trailer ist nichts Dergleichen zu erkennen. Im Gegenteil: Im aktuellen Trailer ist die Protagonistin der finalen Trilogie wieder als Kämpferin für das Gute zu sehen.

Mehr noch: Der Trailer deutet an, dass Kylo Ren und Rey gemeinsame Sache machen und beispielsweise zusammen eine Vader-Statue zerstören. Wie die Sache mit Kylo ausgeht, wird man aber natürlich erst sehen müssen, denn die beiden kämpfen auch gegeneinander.

Er ist zurück, aber wie?

Die vielleicht größte Enthüllung dürfte kaum jemanden überraschen bzw. hat sich das schon in den Vorgängern angedeutet: Er ist zurück. Gemeint ist natürlich Darth Sidious alias Imperator Sheev Palpatine. Daran bestehen kaum noch Zweifel.

Das Wie ist indes nicht klar: Denn entweder hat Palpatine den Sturz am Ende von Die Rückkehr der Jedi-Ritter irgendwie überlebt oder ist als Geist zurückgekehrt. In der Schlussszene des Trailers kann man allerdings sehen, dass der Ober-Bösewicht von Star Wars eine physische Form zu haben scheint. Viele Fragen also - die Antworten gibt es ab dem 20. Dezember.


Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dass aufgeklärt wird, wie Palpatine überlebt hat, halte ich für unwahrscheinlich. Schließlich hatten sie 2 Filme lang Zeit, zu zeigen wer Snoke ist, wie er die First Order aufgebaut hat, welche Kräfte er hat, usw. Und davon sah man garnichts. Ich lass mich aber gerne von JJ überraschen.

Die Hälfte des Trailers besteht aus Szenen der OT. Kommt für mich rüber wie eine Mischung aus "Wir machen uns weniger Arbeit" und einem schwachen Versuch, über die Nostalgie-Schiene Zuschauer zu locken.

Das Stab-Lichtschwert von Rey macht wenigstens Sinn, ein seltener Lichtblick an Kontinuität in der neuen Trilogie.
 
@Ketchupbrot:
"Die Hälfte des Trailers besteht aus Szenen der OT"

Das war der Trailer "alte" Teaser Trailer. Der neue Trailer ist ganz oben in der News...
 
@Bananajoe311: Ups
 
@Ketchupbrot: Logisch wäre, wenn Snoke nur die Puppe des Imperators war. Sozusagen eine Hülle welche er benutzt hat, da er selber noch nicht die volle Kraft hatte/hat. Dadurch würde man dein Tod von Snoke auch gut einfach so hinnehmen können und es würde seine starken Macht Fähigkeiten erklären.
 
@Ketchupbrot: Man kann über die aktuelle Trilogie in vielen Punkten abkotzen. Der größte Fehler welchen man aber gemacht hat, war es sie nicht von Anfang bis Ende durchzuplanen! Die Originaltrilogie war zuanfang auch nicht durchgeplant. Was aber wohl primär daran lang, dass man nicht wusste was man da geschaffen und ob es überhaupt Zukunft hat. Statt sich auf das eigentliche Storytelling zu konzentrieren, muss sich jetzt im Wechsel jeder in erster Linie darauf konzentrieren, wie er sein persönliches Konzept, seine Geschichte, in das vorhanden Puzzel einbaut. Mit dem Wissen als Zuschauer, ist es dann auch ein Krapf sich anzugucken wie J.J. Abrams diese Probleme löst, wie er die Fäden aufnimmt und weiterführt. Das sind eigentlich Fragen, welche ich mir bei einem Star Wars nicht stellen will. Ich weill eine gute Geschichte erzählt bekommen.
 
Muß man da durchblicken? Was geht da zu Ende? Kein Plan... naja - egal - Star Wars ist nurnoch ein ausgemergeltes Werbe-Medien-Vehikel ohne logischen Zusammenhalt... wem's gefällt...
 
"Am 20. Dezember endet die Skywalker-Saga"

Das glaubt ihr wirklich?
Disney wird "Star War" auch weiter melken, und wenn noch 100 Filme kommen werden.
 
@marcol1979: Klar kommt da noch mehr. aber wahrscheinlich wirds nichts mehr mit Skywalker zu tun haben und in irgendeine andere Zeit springen, um nicht noch mehr verwirrungen in den einstmaligen Kanon zu bringen. Vielleicht senkt es auch die Produktionskosten, wenn man komplett auf neue Gesichter setzen kann. wer weiß.
 
Hoffentlich wirds wieder so eine Gurke wie Force Awakens oder Last Jedi.
Die ganzen Review Videos waren super unterhaltsam. Anders als die beiden Filme.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen