Microsoft behebt beim Patch Day wieder viele kritische Fehler älterer OS

Microsoft hat den allmonatlichen Patch-Day eingeläutet und eine Vielzahl an Updates veröffentlicht. Neben den Monthly Rollups für Windows 7, 8.1 und RT 8.1 sind einige Sicherheitsaktualisierungen sowie kumulative Updates für den Internet Explorer dabei ... mehr... Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Die komfortabelste Möglichkeit für die Aktualisierung stellen die von WinFuture zusammengestellten Update-Packs dar"
Die Update-Packs sind durchaus für bestimmte Szenarien sehr hilfreich, die komfortabelste Möglichkeit ist aber eindeutig einfach Windows sich selbst updaten zu lassen.
 
Hm, finde die Überschrift irritierend. Weckte die Erwartung, dass es außerplanmäßig wieder was für XP/Vista gäbe. :(
 
@greeny69: "Ältere OS" ist nicht gleichbedeutend mit "steinalte OS".
 
@greeny69: XP und Vista bekommen KEINE Updates mehr. Außer man haut den Nutzern solcher inakzeptablen, alten Betriebssysteme richtig auf die Schnauze. Dann gibts auch mal ausnahmsweise nen Flicken für den alten Schrott. Ist also nichts irreführendes an der Überschrift.
 
@SunnyMarx: Inakzeptabel? Für MAME ist XP 64bit immer noch das beste.
 
@Paradise: Inwiefern? Das läuft doch problemlos auch auf den neueren OS.
 
@DON666: Von der Leistung her auf XP aber leider in der Tat noch deutlich besser. Wobei ich da in Zeiten von Ryzen eher an ein empfehlenswertes Update der Hardware (Und im Anschluss des OS) denken würden ;)
 
@DON666: MAME verwendet DirectInput für Joysticks und das ist laggy in W7.
Wie es da ab W8 aussieht weiß ich nicht.

Für Interlaced-Modis braucht es DirectDraw und in/ab W8 ist DirectDraw richtig langsam. Es gibt zwar die Möglichkeit das ganze mit frame delay bei 100% Geschwindigkeit laufen zu lassen aber man hat dann tearing.

Es hat also Gründe warum die Bauer von Arcade-Kisten meist XP nehmen (oder direkt Linux).
 
@Paradise: Okay. Ich hatte auch immer nur mal ab und zu irgendwelchen Kleinkram darin gestartet und dabei nichts weiteres bemerkt. Allerdings habe ich auch nicht mit Joysticks experimentiert o. ä., da bist du wohl viel mehr im Thema.
 
@DON666: Für ab und zu mal spielen ist es wohl egal. Aber wenn man das richtige feeling will und sich eine Kabinett baut...

Ich hab z.B. die Mag-Stiks weil man die zwischen 4- und 8-Wege umschalten kann. Bin mit denen aber nicht wirklich zufrieden:
https://www.ultimarc.com/controls.html

Dann gibts die ArcadeVGA mit speziellem BIOS:
http://www.ultimarc.com/avgainf.html

Bei der ArcadeVGA ist das gute das das BIOS beim hochfahren schon 15kHz ist und man den Fernseher nicht so schnell lynchen kann wenn man nicht aufpasst.

Das schöne ist das wir hier SCART Röhren Fernseher haben/hatten.
Da ist es kein Problem mit VGA drauf zu gehen.
Fertig gibts da: http://arcadeforge.net/UMSA/UMSA-Ultimate-SCART-Adapter::57.html

Light Guns mit Rückschlag: https://www.youtube.com/watch?v=NfTh8OZvhXc
Spinner: https://www.ultimarc.com/SpinTrak.html
Trackballs: https://www.ultimarc.com/trackball.html

Interfaces um 100te ein und Ausgänge zu haben. Man kann MAME so konfigurieren das z.B. bei beleuchteten Buttons angezeigt wird welche beim jeweiligen Spiel die richtigen sind.
Joysticks mit Servos die selbst umschalten zwischen 4/8-Wege...

Man kann einen Qbert Knocker einbauen wie beim Original:
https://www.youtube.com/watch?v=6KE8Qn5KRyc

Und bei Pinball Emulatoren kann man sich auch richtig austoben:
https://www.youtube.com/watch?v=tQDhteGgxFQ

Unbegrenzte Möglichkeiten... ;-)
 
@Paradise: WOW!
 
Leider ist es wie immer nicht Fehlerfrei. Mein Controllcenter der Grafikkarte startet nicht mehr und der Rechner braucht rund 3 Minuten um zu starten.Will es gerade wieder deinstallieren.
 
@MisterTom: Ist es AMD, Intel oder Nividia? Habe weder bei den Intel HD Graphicchips noch bei den AMD-Grafikkarten von meinen Desktop-PC und meinem Notebook Probleme.
Edit: Bei mir ist auch das Radeon Settings Programm abgeschmiert.
 
@eragon1992: AMD, RX 460. Auch eine neuinstallation hilft nicht.
 
@MisterTom: OK. Hast du schon versucht die Treiber und Programmreste mit den AMD Cleaning Tool im abgesicherten Modus und mit CCleaner komplett zu entfernen und dann die aktuelle AMD Settings und den Treiber neu zu installieren? Bei mir ist der Programmabsturz bisher nur einmal passiert.
 
wurden hier Updates von Windows 10 vergessen oder bin ich blind? oO
 
@neuernickzumflamen: Keine Sorge, Du bist nicht blind. Sie fehlen hier by design, denn es gab gestern abend eine eigene News dazu.
 
@Nunk-Junge: Ah okay.
 
Der Patchday brachte einen fatalen und unvorstellbaren Fehler mit sich. Das Update - 12. September 2017 - KB4038777 (monatlicher Rollup) - killt bei mir den Internet Explorer 11 und lässt ihn unbrauchbar machen. Wenn man dieses Update installiert, startet bei mir der Internet Explorer 11 nicht mehr. Er ist sozusagen funktionslos. Erst wenn ich dieses fehlerhafte Update deinstalliere funktioniert der Internet Explorer 11 wieder ordnungsgemäß. Echt reife Leistung Microsoft. Kann noch jemand diesen Fehler bestätigen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen